Die Bedeutung der Einheiten Kelvin und Grad Celsius

Das Kelvin (Einheitenzeichen "K") ist die SI-Basiseinheit für die thermodynamische Temperatur. Bei den sieben SI-Einheiten (Meter, Kilogramm, Sekunde, Ampére, Kelvin, Mol und Candela) handelt es sich um grundliegende Einheiten, aus denen alle anderen physikalischen Einheiten abgeleitet werden können (So auch die Einheit Grad Celsius).

Die Einheiten K und °C unterscheiden sich dabei um den festen Zahlenwert 273,15. (5°C entsprechen also 278,15K)

Die Begründung hierfür ist darin zu finden, dass 0K auf den absoluten Nullpunkt (-273,15°C) und 273,16K auf den Tripelpunkt von Wasser (0,01°C) festgesetzt wurden.


Angabe von Temperaturdifferenzen

Auch wenn absolute Temperaturen hierzulande gängiger Weise in °C angegeben werden, so ist es dennoch Konvention relative Temperaturen (Also Temperaturdifferenzen) in Kelvin anzugeben.
Damit es nicht zu Verwirrungen kommt sei aber gesagt, dass sich die Zahlenwerte einer Temperaturdifferenz in K und in °C nicht unterscheiden.

Eine Differenz von beispielsweise 10K entspricht also einer Differenz von 10°C.