» Artikel » Reviews » be quiet! Straight Power CM 680W

be quiet! Straight Power CM 680W


Einleitung

Aktuell bietet be quiet! fünf verschiedene Netzteilserien an. Ein Netzteil der Pure Power-Serie hatten wir erst vor kurzem vorgestellt und so richtet sich im heutigen Review unsere Aufmerksamkeit auf ein Exemplar der Straight Power-Serie. Neben den Modellen mit Kabelmanagement, zu welchem unser heutiges Testexamplar, das Straight Power CM 680W gehört, bietet be quiet! diese Netzteile auch ohne Kabelmanagement oder in einer speziellen PCGH-Version an. Was man vom be quiet! Straight Power CM 680W erwarten kann, erfahrt ihr auf den folgenden Seiten.

Verpackung & Lieferumfang

War der Karton des Pure Power 430W noch sehr klein so ist die Verpackung, in welcher das Straight Power CM 680W verpackt ist, regelrecht riesig. Während auf der Vorderseite nur dezent in den Ecken einige Informationen aufgedruckt wurden, hat be quiet! auf der Rückseite unter anderem Informationen zu den enthaltenen Kabeln und deren Länge, die Leistungsdaten sowie die wichtigsten technischen Daten abgebildet.
Der Lieferumfang umfasst ein Kaltgerätekabel, eine Bedienungsanleitung, vier Montageschrauben, vier Kabelbinder sowie die modularen Kabel.
technische Daten

Grunddaten
Modellbezeichnung: BQT E7-CM-680W
Leistung: 680 Watt
Peak Power: - keine Angabe -
Eingangsspannung: 100 - 240 Volt
Eingangsfrequenz: 50 - 60 Hz
Abmessungen (L x B x H): 160 x 150 x 88 Millimeter

Belastbarkeit der Schienen
+3,3V: 28 Ampere
+5,0V: 28 Ampere
+12V1: 18 Ampere
+12V2: 18 Ampere
+12V3: 18 Ampere
+12V4: 18 Ampere
-12V: 0,5 Ampere
+5Vsb: 3 Ampere

Leistung der Schienen
+3,3V / +5V: 160 Watt
+12V1 - +12V4: 624 Watt
-12V: 6 Watt
5Vsb: 15 Watt

Schutzschaltungen
OVP: Over Voltage Protection -> Überspannungsschutz
SCP: Short Circuit Protection -> Kurzschlussschutz
UVP: Under Voltage Protection -> Unterspannungsschutz
OPP: Over Power Protection -> Überlastungsschutz
OCP: Over Current Protection -> Überstromschutz
OTP: Over Temperatur Protection -> Überhitzungsschutz

Äußere Ansichten

Allen neuen Netzteilen der Straight Power-Serie (E7) gemein ist das ungewöhnliche Lüftergitter. be quiet! setzt hierbei auf 18 Querstreben, welche über das gesamte Netzteil gehen. Die Streben schützen nicht nur den verbauten Silent Wings-Lüfter, sie sorgen auch für ein auffallendes Äußeres. Auch sorgen die Streben dafür, dass das Netzteil mit 88 Millimetern drei Millimeter höher ist als die meisten anderen Netzteile.
Die Verarbeitung der von außen sichtbaren Komponenten ist ohne Fehl und Tadel. Die Lackierung ist sauber verarbeitet und ist leicht glänzend. Die Breite des be quiet! Straight Power CM beträgt exakt 150 Millimeter, lang ist das Netzteil 160 Millimeter.
Wie man es bei vielen Netzteilen sieht, versieht auch be quiet! die Straight Power-Netzteile seitlich mit dem Aufkleber, welcher die technischen Daten des Netzteiles auflistet. Die andere Seite des Netzteiles wurde mit einem eingestanzten Logo von be quiet! versehen.
Beim Luftauslass versucht be quiet! keine Experimente und setzt auf die bewährte Wabenstruktur. So ist nahezu die gesamte Rückseite offen gestaltet, lediglich im Bereich der Buchse für den Kaltgerätestecker wurde etwas Material stehen gelassen. Auch bei der Innenseite des Netzteiles finden sich drei Reihen mit Löchern in Wabenform wieder. Der Vorteil hierbei, dass so mehr Luft aus dem Innenraum des Netzteiles entweichen kann, leider geht so ein Teil der Abwärme in das Computergehäuse. Die Buchsen für die modularen Kabel sind sauber in die Wand eingelassen und farblich codiert. Neben der Farb- und Formcodierung sind die einzelnen Buchsen auch noch gut beschriftet.

Das Kabelmanagment

Auch wenn das Straight Power CM 680W über ein Kabelmanagementsystem verfügt, so sind ein kleiner Teil der Kabel fest am Netzteil installiert. Neben dem 20+4-Pin-ATX-Stromkabel sind dies auch noch ein 4-Pin-ATX-12-V-Stromkabel sowie zwei Lüfteranschlüsse. Die beiden Stromkabel sind rund 55 Zentimeter lang, die beiden Kabel für die Stromversorgung von Lüftern sind bis zum ersten Anschluss 55 Zentimeter lang, der zweite Anschluss folgt nach weiteren 15 Zentimetern.
Für die Versorgung von Mainboards liegt neben dem fest installierten 4-Pin-Kabel noch ein 8-Pin-ATX-12-V-Stromkabel bei. Dieses ist zur Netzteilseite hin mit einem gelben Stecker kodiert und rund 70 Zentimeter lang.
Insgesamt stellt die 680-Watt-Version des be quiet! Straight Power vier Anschlüsse für Grafikkarten bereit. Interessant ist hierbei die Gliederung der Anschlüsse. An jeweils einem Stecker zum Netzteil hin werden jeweils ein 6-Pin- und ein 6+2-Pin-PCIe-Stromanschluss bereitgestellt. Lang sind die Kabel jeweils rund 55 Zentimeter.
Für die Peripherie werden gleich 16 Anschlüsse zur Verfügung gestellt. Neben zwei Anschlüssen für FDD-Laufwerke, sieben Anschlüssen für HDD-Laufwerke gibt es noch sieben Anschlüsse für SATA-Laufwerke. Aufgeteilt auf vier Stränge werden die Anschlüsse zur Verfügung gestellt.

Innenansichten

Bitte beachtet, dass das Öffnen eines Netzteils Fachpersonal zu überlassen ist, da Bauteile des Netzteils auch nach dem Trennen vom Netzstrom noch lebensgefährliche Spannungen halten können. Außerdem verliert ihr durch das Öffnen jedweden Garantieanspruch gegenüber dem Hersteller.
Geöffnet wird das Netzteil, in dem vier Inbusschrauben im Deckel gelöst werden. Ist dies geschehen kann das Netzteil in seine beiden Hälften zerlegt werden, Vorsicht ist beim Lüfter geboten, da der Stecker von diesem nicht gelöst werden kann.
Wie wir schon erwähnten kommt ein Lüfter der Silent Wings-Serie zum Einsatz. Dieser verbraucht bei anliegenden zwölf Volt rund 5,4 Watt. Angaben zur Drehzahl oder zur Lautstärke des Lüfters sucht man vergebens. Es ist aber davon aus zu gehen, dass der Lüfter mit maximal 1.500 U/Min arbeitet und dabei unter 20 dB(A) laut ist. Im Vergleich zum "normalen" Silent Wings-Lüfter hat sich der Rahmen etwas verändert. So fehlen die typischen Gummientkoppler an den Ecken, mit denen der Lüfter sonst befestigt wird. Auch erkennt man die Halteklipps für den Kunststoffdeckel sehr gut. So ist das Lüftergitter und der gesamte Aufbau auf dem Deckel aus Kunststoff gefertigt und von außen nicht sichtbar hinten befestigt.
Die Verarbeitung des Innenraumes des be quiet! Straight Power CM 680W kann als gut bezeichnet werden. Teilweise wird ein wenig viel Einsatz vom weißen Kleber getätigt, insgesamt ist die Qualität des Innenraumes jedoch hoch. Die verbauten Kondensatoren stammen von OST und TEAPO. Für die Kühlung der Spannungswandler kommen Aluminium-Kühlkörper zum Einsatz. Die Kabel, welche aus dem Gehäuse herausführen und die, die an die Platine für die modularen Kabel gehen, sind sauber verlötet und zudem ordentlich am Rand verlegt.

Praxistest

Wie auch schon bei den letzten Netzteiltests setzten wir auch dieses mal das Netzteil mehrfach verschiedenen Belastungsszenarien aus. So ermitteln wir nicht nur Werte bezüglich der Stabilität der Leitungen, auch den Gesamtverbrauch des Systems haben wir während der Testläufe erfasst. So ist es uns möglich einen Rückschluss der Effizienz des Netzteiles zu ziehen, welcher sich jedoch auf das unsere Testsystem beschränkt.

Das Testsystem setzt sich aus folgenden Komponenten Zusammen:

- Asus P6T
- Intel Core i7-920 @ 3 GHz @ 1,25 Volt
- 3GB takeMS take3 DDR3-1333
- Nvidia Geforce 8800 GTS (G80)
- Nvidia Geforce GTX285
- Samsung HD501LJ
- T-Balancer bigNG


Stabilität

Angegeben werden in den Diagrammen die jeweils niedrigsten bzw. höchsten gemessenen Werte während der gesamten Testläufe. Ermittelt werden die Werte mit dem Tool Everest Ultimate in der Version 5.01.



Positiv können wir die Spannungsstabilität bewerten. Die Abweichungen wären des Testes lagen bei maximal 0,21 Volt. Insgesamt liefern alle drei Schienen eine sehr konstante Leistung. Etwas heraus sticht jedoch die 5-Volt-Schiene, welche leicht erhöhte Werte abliefert, diese liegen aber noch weiter innerhalb der ATX-Spezifikationen. Die Werte der 12- und der 3,3-Volt-Schienen liegen sehr nahe am Optimum.

Effizienz

Mit Hilfe eines ELV EM 3000 haben wir den Gesamtverbrauch während der verschiedenen Belastungsszenarien gemessen. Hierbei ist einmal der Idle-Betrieb ohne jegliche Last überwacht worden, auch wurde der Verbrauch mit ausgelastetem Prozessor gemessen und der Verbrauch bei Last auf dem Prozessor und den Grafikkarten. Anzumerken ist noch, dass das ELV EM 3000 eine Messtoleranz von 1,5 Prozent ab einem Messbereich von 100 Watt besitzt. Bei einer Auslastung von 200 Watt entspricht dies einem tatsächlichen Messwert zwischen 197 und 203 Watt. Mit mehrfachen Messungen haben wir versucht, die tatsächlichen Schwankungen gering zu halten.





Das Straight Power CM 680W von be quiet! kann durch weg durch sehr positive Testergebnisse auf sich aufmerksam machen. So erreicht es immer den zweiten oder gar ersten Platz in unseren Charts.


Lautstärke

Das be quiet! Straight Power konnte uns während des gesamten Testablaufes überzeugen. Im Idle-Betrieb war das Netzteil nicht zu hören und auch bei voller Last hielt es sich dezent im Hintergrund, war dann aber leicht wahrnehmbar.

Fazit

be quiet! schafft es mit dem Straight Power CM 680W auf ganzer Linie zu überzeugen. Bei der Verpackung und beim Lieferumfang werden keine Kompromisse eingegangen und so werden sogar die optionalen Kabel in Luftpolsterfolien verpackt. Einzig ein paar wiederverwendbare Kabelbinder hätten den Lieferumfang noch verbessern können. Die Verarbeitung des Netzteiles ist sowohl von außen als auch im Innenraum durchweg sehr positiv. Die farblich kodierten Stecker an den modularen Kabeln helfen zudem auch noch eher unerfahrenen Anwendern beim richtigen Verbinden der Anschlüsse. Bei den Leistungstests kann das Straight Power CM 680W voll und ganz überzeugen. Nicht nur, dass es unter unseren Testbedingungen nahezu immer Bestwerte ablieferte, auch die Lautstärke-Charakteristik war gut. Lediglich bei hoher Last drehte der Lüfter stärker auf und war leicht hörbar. Insgesamt bietet das be quiet! Straight Power CM 680W für rund 110 Euro ein gutes Gesamtpaket, welches durch die Bank weg überzeugen kann.


Pro & Contra

Pro
+ guter Lieferumfang
+ hohe Effizienz
+ sehr gute Verarbeitung
+ Anschlüsse farblich und durch Form kodiert

Contra
- Lüfter ist bei hoher Last leicht hörbar


Award

Für die erbrachten Leistungen verleihen wir dem be quiet! Straight Power CM 680W unseren DeXgo-Gold-Award.
DeXgo-Gold-Award

Danksagung

Dieser Artikel entstand mit freundlicher unterstützung von be quiet.

Weitere Informationen

Dieser Artikel wurde von Mephisto verfasst.
Weitere Informationen findest du in diesem » Forum Thread