» Artikel » How² do's » Thermaltake Xaser III DisplayMod

Thermaltake Xaser III DisplayMod


Einleitung

Diese Anleitung ist für alle, die im Besitz eines Thermaltakes Xaser III sind und es schon immer gestört hat, das das Display mit einer Batterie läuft ;). Zur Anmerkung: Nach dem Umbau könnt Ihr nicht mehr im Offbetriebs des Rechner Temperaturen messen, aber wer will das auch schon, hehe.

Materialien


- 1 Wiederstand Normwert 100 Ohm mit einer Toleranz von 5% (braun-schwarz-braun-gold ist er makiert)
- 1 Lötkolben besser noch eine Lötstation Lötzin und Fett (nicht mehr als 350 Watt stellen)
- Litze
- 1 Molex Stecker (am besten von ein Alten Netzteil)
- Schraubendreher und Abisolierzange


Arbeitsschritte
Zunächst baut Ihr die Lüftersteuerung aus dem Gehäuse aus. Öffnet die Front des Gehäuses und entfernt die Steuerung.
Solltet Ihr schon die Lüftersteuerung an die Lüfter angeschlossen haben, vergesst nicht dies von der Steuerung wieder zu entfernen.
Nachdem Ihr die Steuerung nun entfernt habt, baut Ihr nun das Display aus. Dazu schaut Ihr Euch das Display gut an, Ihr werdet sehen das das Display mit nur 2 Klammern gehalten wird, diese könnt Ihr mit einen kleinen Schraubendreher leicht zur Seite drücken und so das Display aus der Steuerung entfernen.
Nun seht Ihr oben und unten jeweils die 3 Halterungen hebelt diese mit einen kleinen Schlitzdreher auf, um an das Innere des Displays zu gelangen.

Nun habt Ihr das Display vor Euch. Um nun das Display mit dem Internen Stromkreis des Rechners zu verbinden, müßt Ihr nur den + und den - Pol des Displays mit der 5 Volt Buchses Eures Recners verbinden. Der Runde Kern des Displays ist - und der haltestift ist + könnt Ihr gut auf den unteren Bild erkennen. An plus lötet einfach den Wiederstand an. An den Wiederstand lötet Ihr nun eine der Litze an und auch an den - Pol des Displays lötet Ihr ein Litz an, so das währe dann auch geschafft. Nun seit Ihr schon so gut wie fertig.
Wie Ihr auf den Bild erkennen könnt ist hier schon alles angeschlossen und fertig. (Vollansicht Bild auf den Bild klicken)
Nun schließt Ihr alles wieder und legt die Litze durch die Batterieöffnung. Bohrt ein kleines Loch in dem Batterie Deckel und führt die Kabel hindurch und dreht den Deckel zu; fertig.
Nun könnt Ihr an die Litze den Molex Stecker löten . Verbindet den Litz mit dem Wiederstand am Rotenkabel des Molexsteckers und den anderen Litz mit dem direkt angrenzenden schwarzen Kabel, so habt Ihr nun alles Betriebsbereit und müßt nur alles wieder in den Tower bauen.
Nachdem Einbau nur noch den Mollexstecker an das Interne Netzteil anschließen und wolla, es luppt. Nun habt Ihr kein batterieverschleiß mehr und müßt so auch nicht immer die ganze Lüftersteuerung ausbauen um mal eine Batterie zu wechseln.
Man kann, wenn man will, das Display auch noch beleuchten. Ich habe meines blau beleuchtet. Ist nicht weiter schwer. Ihr müßt einfach nur an + und - die Dioden anbringen und seitlich unter dem Display drücken. Achtet nur drauf das Ihr die Konntaktschalter nicht einklemmt ( man kann das ganze auch mit EL Folie machen, aber das wäre mit zuviel Aufwand für ein so kleines Display obwohl ich es in erwähnung ziehe hehe)

Viel Spaß beim Modden.

HowTo by DecOne
.

Weitere Informationen

Dieser Artikel wurde von Casemodder[X] verfasst.
Weitere Informationen findest du in diesem » Forum Thread