» Artikel » How² do's » Lüftersteuerung Modding

Lüftersteuerung Modding


Einleitung

Vor nicht allzu langer Zeit hatten wir das UC-A8FATR4 von Enermax bei uns im Test. Heute möchten wir euch zeigen wie ihr euch diese Lüftersteuerung ein wenig euren Bedürfnissen anpassen könnt. Wir werden die Farben der Drehknöpfe verändern sowie den nervenden Piepser entfernen. Wie ihr genau vorgehen müsst erfahrt ihr im How2.

Was wird benötigt

Für diesen Mod benötigen wir lediglich folgende Dinge:
- die UC-A8FATR4 (ohne würde es etwas schwer werden ^^)
- den mitgelieferten Imbusschlüssel (2,0)
- einen Kreutzschlitzschraubenzieher
- eine Kneifzange (zum Durchtrennen der Kabelbinder)
- 8x 3mm LED in einer beliebigen Farbe
- einen Lötkolben
- Lötzinn und ggf. Lötfett
- und ein ruhiges Händchen gepaart mit Gedult
Vorschau

Was wollen wir heute genau alles machen? In diesem How2 probieren wir
1. die Lüftersteuerung unserem Geschmack bzw. dem eigenen Rechner etwas anzupassen und
2. sie etwas Anwendungsfreundlicher zu gestalten.
Wir werden also die LED's der Regelknöpfe ausbauen und durch welche ersetzen die farblich besser zu unserem System passen und den nervenden Piepser herauslöten. Da ein Kritikpunkt beim Test ja der nervende Piepton war, der entstand, wen das Tachsosignal zu niedrig, kein Lüfter angeschlossen oder ein Lüfter ausgefallen ist. Dieser Punkt ist optional. Leute die keinen Wert auf Ruhe legen und bei denen Ausfallsicherheit eine grosse Rolle spielt sollten den Piepser leiber drin lassen, alle anderen bauen ihn aus.

Der Mini-Mod
Werfen wir nochmal einen Blick auf die LS wie sie Ursprünglich aussah. Mich persönlich störten die 2 verschiedenen Farben an den Drehknöpfen schon sehr.
Um etwas modden zu können müssen wir es erstmal auseinander bauen. Dies ist auch bei der LS nicht anders. Wer will kann die Front mit abschrauben, dies ist aber nicht zwingend notwendig da an ihr nichts weiter befestigt ist. Um diese dennoch zu entfernen müssen lediglich die 4 Schrauben mit Hilfe des Imbusschlüssels gelöst werden.
Das vorläufige Ergebniss sollte dann so aussehen.
Widmen wir uns nun der Rückseite. Mit Hilfe der Kneifzange durchtrennen wir die Kabelbinder, so dass die Kabel der Sensoren und die Stromzufuhr der Lüfter vom Gehäuse getrennt sind.
Wenn man sich die LS genauer betrachtet sieht man, dass diese aus 3 Platinen besteht. In der Mitte die 'Hauptplatine' und rechts und links jeweils eine kleinere Platine.

Die beiden kleinen Platinen, auf denen sich nur die Drehzahlsteureung und der Umschalter zwischen den beiden Seiten befindet, sind an der Hauptplatine mit Hilfe von Steckverbindern angeschlossen. Diese Kabel können leicht gelöst werden.
Da die Platinen nun 'frei sind' kann man diese abschrauben. Einfach die 10 Schrauben (4 an der Hauptplatine und jeweils 3 an den kleinen) lösen und man hat die LS zerlegt.
Dies sollte innerhalb von 5 Minuten ohne Mühe zu schaffen sein.
Jetzt kann der Lötkölben langsam auf Temperatur gebracht werden. Von der Hauptplatine ziehen wir die Kabel für die Temperatursensoren, die Stromzufuhr sowie die beiden Verbindungskabel zu den anderen Platinen ab und legen sie bei Seite.
Hier werden wir nur den Mini-Piepser ablöten um die LS ruhig zu stellen. Das was wir suchen ist das 'schwarze, runde Teil' auf der linken Seite. Um diesen abzulöten einfach gleichmässig die beiden Pins auf der anderen Seite erwärmen und dabei leicht an ihm ziehen.
Ist dies geschafft dürfte die Platine nun so aussehen.

Nun kommen wir zum Haupteil des Mod's. Der Austausch der Standard LED's gegen neue. Ich habe mich dafür entschieden die LS auf Rot umzubauen. Also kommen auch Rote LED's zum Einsatz.
Nehmen wir uns nun eine Seite zur Hand. Hier gehen wir genauso vor wie beim Pieper. Es empfiehlt sich die LED's vorher nach aussen zu biegen. So kann man diese leichter herausziehen.
Wenn man sie nun heraus hat sollte das ganze so aussehen. Dies machen wir mit allen LED's an beiden 'Seitenteilen'.
Nun kommen wir zum einsetzen der neuen LED's. Was sehr schön ist, ist die Tatsache, dass die Polung auf die Platine mit aufgedruckt ist. Dies erspart einen das unnötige Probieren und nachmessen.
Also rein mit den guten Stücken. Dann sollte das so aussehen. Die LED's sollten noch ein wenig zurecht gebogen werden, da sie sonst nicht direkt unter den Drehknöpfen liegt. Auch sollte der Abstand zu den Knöpfen weder zu gross noch zu klein werden, da sich dies auf Leuchtintensität und Drehwiderstand auswirkt.

Bevor die Beinchen abgekniffen werden sollte man erst alles verlöten!!
Ansonsten könnte das ein wenig problematisch werden.
Wenn man alles ordentlich gemacht hat, alle LED's ausgetauscht wurden sollte es so aussehen.
Hier nochmal eine Nahaufnahme der eingebauten LED's mit abgekniffenen Beinchen.
Und eine Ansicht von vorne.
Alles erledigt? Dann kann jetzt wieder alles zusammengebaut werden. Die Hauptplatine zuerst einsetzen und festschrauben. Welche Seite dann als nächstes kommt ist egal.
Alle Kabel noch anschliessen. Und es kann getestet werden.

Der erste Versuch im Hellen schaut schonmal ned schlecht aus. Man bedenke das ich keine Ultrahellen LED's genommen habe sondern lediglich welche mit 150mcd.
Im dunkeln sieht das ganze schon viel anders aus. Hier sieht man das auch die relativ hellen LED's hierfür völlig ausreichend sind.
Der Unterschied zwischen den einzelnen Geschwindigkeiten der Lüfter (die Veränderung des Regelbereichs) kommt sehr gut zur Geltung.
Und noch eins, weil's so schön ist.
Fazit/Anmerkungen

Grundsätzlich kann man sagen, dass dies ein einfach durchzuführender Mod ist. Die Lüftersteuerung kann so noch besser dem eigenen Rechner angepasst werden. Mit der Auswechselbaren Front und den doch relativ leicht zu wechselnden Led's kann sie sehr einfach und schnell den eigenen Bedürfnissen angepasst werden. Auch nicht zu verachten ist die Tatsache, dass die Lüftersteuerung durch den Ausbau des Piepers nun auch für Silentfreaks interessant wird.

Danksagung

Dieser Artikel entstand mit freundlicher unterstützung von Enermax Deutschland und Led Tech.

Weitere Informationen

Dieser Artikel wurde von Mephisto verfasst.
Weitere Informationen findest du in diesem » Forum Thread