» Artikel » How² do's » Kabelsalat

Kabelsalat


Einleitung

In so gut wie jedem gemoddeten Tower befindet sich heutzutage ein Window. Aber was nützt ein noch so schönes Äußeres wenn innen die Kabel nur so herumfliegen? Um diesem Problem Abhilfe zu verschaffen gibt es zahlreiche Möglichkeiten. Deshalb haben wir heute mal 3 dieser Möglichkeiten getestet und verglichen.

Sah es nicht in jedem Case mal so aus??? Damit ist jetzt Schluss!

Die Varianten

Unter den Möglichkeiten, die wir jetzt genauer untersuchen werden befinden sich sowohl 2 'professionelle', als auch eine improvisierte Lösung.

1: Der Spiralschlauch: Eine Art breiteres Kunststoffband welches sich von alleine spiralförmig in Längsrichtung um die Kabel aufwickelt

2: Der Geflechtschlauch: Ein aus feinen Kunstfasern gewebter Schlauch, durch den die Kabel hindurchgeschoben werden

3: Schlauch von der Wasserkühlung: Eine eher improvisierte Lösung (Zu den genauen Ausführungen später mehr)

Die Produkte

Zur Durchführung dieser Säuberungsaktion dienen folgende Produkte:
- Geflechtschlauch 4,7-14,3mm schwarz

- Spiralkabelschlauch 4,0mm UV-gelb und UV-rot (Die rote Variante des Produkts ist jetzt seit neustem bei Cosh erhältlich und die Gelbe wurde bereits schon einmal separat bei uns getestet. Zum Test)

- Handelsüblicher Waküschlauch (PUR, PVC, PE oder Silikon)

Der Waküschlauch
Der Schlauch eignet sich besonders dann wenn die Kabel nachträglich verlötet werden sollen.
Vor dem Löten die Kabel in den Schlauch stecken, ...
...durchziehen und dann die Enden der Kabel erst verlöten
Wenn diese Methode nachträglich eingesetzt werden soll ist es nötig den Schlauch aufzuschneiden und dann die Kabel reinzulegen. Dies funktioniert aber leider nur bei einer geringen Kabelanzahl/Kabelstärke. Wenn die Kabel erstmal drin sind schnappt der aufgetrennte Schlauch aber sehr sicher zu.

Zu den Schlauchsorten die es im Handel gibt ist noch zu sagen, dass diese nach der Anwendung gewählt werden müssen. Zum Beispiel ist ein PUR-Schlauch zwar sehr stabil und fest, dafür aber auch recht steif was den Biegeradius angeht. Der Silikonschlauch hingegen ist sehr biegbar, schnappt dafür aufgeschnitten aber auch nicht so fest zu, so dass Kabel, die mit größerem Druck verstaut sind eventuell rausfallen könnten.

Der Spiralkabelschlauch
Die Anwendung des Spriralschlauches ist schon denkbar vielseitiger
Ein großer Vorteil ist, dass er auch um bestehende Kabelstränge herumgewickelt werden kann und diese nicht an einer Seite abmontiert werden müssen
Durch die gewisse Steife des Schlauches sitzt auch dieser dann sehr fest und lässt die Kabel nicht mehr heraus. Damit dies funktioniert ist aber eine bestimmte Gesamtstärke des Kabelbündels nötig
Zur Impression hier noch einmal die gelbe Variante des Spiralschlauches
Für Modder, die mit Uv-Licht arbeiten ist dieses Produkt zusätzlich durch den chiquen optischen Effekt interessant

Der Geflechtschlauch
Zur Verwendung eines Gewebeschlauches sind zu dem eigentlichem Produkt noch Schrumpfschlauch und ein Feuerzeug notwendig. Letzteres sollte wohl jeder haben DeXgo-Smilie
Der Schrumpfschlauch wird dazu benötigt um die fransigen Enden des Gewebes zu stabilisieren und zu verschließen
Hier wird ein großer Vorteil der Variante sichtbar. Ein Geflechtschlauch ist außerordentlich dehnbar, so dass man alles erdenkbare darin verstauen kann
Hierzu werden die Kabel wie auch beim Waküschlauch einfach hindurchgesteckt...
und dann die Enden mit Schrumpfschlauch fixiert.
Weitere Ähnlichkeiten zum Schlauch der handelsüblichen Wasserkühlung sind ferner, dass auch hier nur Kabel, die an einem Ende nicht angeschlossen sind versteckt werden können. Jedoch ist dies kein Problem, da der Geflechtschlauch sehr dehnbar ist und ma auch fast alle Stecker durch den Schlauch hindurch bekommt.
Problematisch wird dies dann aber bei dem Schrumpfschlauch, welcher natürlich auch über den Stecker geführt werden müsste.. dazu sind dann eben etwas dickere Schrumpfschläuche nötig

Zusammenfassung

Kommen wir jetzt zu den abschließenden Worten.
Jede der 3 Varianten bringt Vor- aber auch Nachteile mit sich, welche ich hier nocheinmal auflisten möchte
Der Waküschlauch

- Einen Wasserkühlungsschlauch für das Entfernen von Kabelsalat ist weniger geeignet, da die Einsatzmöglichkeiten sehr beschränkt sind. Man kann ihn nur gescheit einsetzen, wenn man Kabel von eigenen Lötergebnissen verschwinden lassen will.. für viel mehr dient er allerdings nicht. Höchstens für Leute die eine Wasserkühlung besitzen könnte es interessant werden um das ganze Caseinnere in diesem Stil auszuschmücken. Da dieser Schlauch auch um die 2-3 Euro pro Meter kostet sind Kostenersparnisse kaum möglich

Der Spiralschlauch


- Der Spriralschlauch ist etwas für jeden, der entweder soviel Kabelsalat im Case hat, dass er diesen nur durch 'Zusammenschnüren' entfernen kann, oder auch für die, die ihre Kabel nicht einseitig entfernen können, was für Montage von Geflecht und Waküschlauch nötig ist. Ferner sind sie auch interessant für Modder durch den schönen Effekt in Verbindung mit Uv-Licht. Mit einem Preis von 2,20Euro pro Meter sind sie allemal eine gute Wahl.

Der Geflechtschlauch

- Der Geflechtschlauch ist sehr dehnbar und es lässt sich quasi alles drin verstecken. Vorraussetzung ist eben nur das einseitige Entfernen der Kabel. Auch dieses Produkt ist mit 2,40Euro pro Meter eine Investition wert.

Fazit

Letztendlich lässt sich sagen, dass Spiral- und Geflechtschlauch die klare Funktionssieger sind. Ob nun das eine oder das andere sollte jeder danach entscheiden, was er lieber leiden mag, solange der Geflechtschlauch funktionsmäßig zur Debatte steht.

Danksagung

Dieser Artikel entstand mit freundlicher unterstützung von Cosh.

Weitere Informationen

Dieser Artikel wurde von Snippy verfasst.
Weitere Informationen findest du in diesem » Forum Thread