» Gallery » Case-Gallery » mein erster mod

mein erster mod

12 cm blau beleuchteter Coolermaster Lüfter mit Blade Ziergitter am Dach
Davor eine Plexiplatte die mit einem Tribal graviert ist. Darunter (also im ersten Laufwerksschacht) ist eine Festplatte mit Plexiabdeckung. Die Festplatte funktioniert zwar noch, ist aber nur 500mb klein und nicht angeschlossen. Sie ist nach vorne mit einer CD ROM Blende abgedeckt. Das ganze ist mit zwei 10cm Kaltlichkathoden beleuchtet.

Darunte kommt der DVD Brenner, abgedeckt mit einer silbernen Laufswerkblende (Coolermaster)

Darunter ist eine Coolermaster Aerogate 2 Lüftersteuerung. Sie zeigt Temperatur (CPU, VGA, HDD, Case) bzw die Umdrehungen der Lüfter an.

Darunter ist eine Plexiglasplatte mit einem 4 cm blauen Coolermaster Lüfter. Ich habe da einen 4cm Standard bzw darüber ein Ziergitter montiert. Dahinter ist eine Platte die ich mit ausgedruckten Foto von einem Graffiti beklebt habe. Die Platte wird noch extra mit Leds (blau) beleuchtet.

Dann kommt die Revoltec Lüftersteuerung

Darunter vier zusätzliche USB Anschlüsse (ebenfalls nachträglich silber lackiert)

Der Innenraum ist mit einer Akasa Dämm Matte ausgelegt. Bringt zwar keine Geräuschminderung, sieht aber schick aus.
Blauer 8 cm Case Lüfter mit Dragon Ziergitter
Sharkoon Rainbow Lüfter am CPU – zeigt die Temperatur an (zB "30°C – COOL")
Schwarzes IDE Rundkabel

Zwei 30 cm Kaltkathoden beleuchten das Gehäuse. Eine zwischen dem Netzteil und dem Boden, die andere ist ganz klassisch am Boden. Die beiden Röhren bilden also ein L. Der Schalter für die beiden Röhren ist nach aussen gelegt. Die Kathoden lassen sich komfortable ein und ausschalten.
Die Kabel sind alle mit einem schwarzen Schlauch ummantelt; ich habe versucht sie so sauber und unauffällig wie möglich zu verlegen.

Coolermaster RAM Kühler (mit Wärmeleitpaste)

Die Festplatte hat unten einen grossflächigen Kühlkörper und ist somit passiv gekühlt.

Den Standard Chipsatzkühler habe ich gegen einen Zalman Kühlkörper ausgetauscht (den gibt´s leider nicht kleiner)

Die Stromstecker sind alle blau lackiert.

Das Window ist selbst gesägt bzw gefeilt

Auf der rechten Seite ist ein 8cm Zierlüftergitter montiert, dahinter ist einfach eine schwarze Platte.. Daneben ist ein Fenster, hinter dem ein auf eine Platte geklebtes Bild ist (hab ich von einer Wallpaper – Seite).

Der Standardlüfter im Netzteil ist gegen einen blauen Lüfter getauscht. Den zweiten konnte ich leider durch den begrenzten Raum nicht gegen einen LED Lüfter tauschen. Das ganze Netzteil ist schwarz lackiert, Als Schablone für den Drachen diente das Gitter vom Case Lüfter.

Den Power Standardknopf habe ich durch einen Plexiknopf ersetzt. Dazu habe ich die alte Führung mit einem Dremmel abgetrennt, das Loch von 25mm auf 30mm erweitert, und dann ein silbernes Abflussrohr als Führung für den neuen Knopf reingeklebt. Dahinter habe ich ein blaues LED eingebaut. Nochmal dahinter ist ein 8cm Lüfter (blau beleuchtet; sieht zwar niemand aber egal) für optimale Kühlung eingebaut!

Links neben den 3.5 Schächten ist eine HDD Anzeige (die war schon eingebaut)

Am Dach (hinter dem Lüfter) sind mein USB Modem bzw der Empfänger von der Funkmaus / Tastatur.

Kurz zum System

Athlon 3500+
2x 512 MB RAM
Western Digital HDD
MSI Board
Die Steckplätze sind so belegt:
Connect ATI 850 pro; mit Arctic Cooling Lüfter, der Standardlüfter war extrem laut
Fire Wire Karte
Aureon 5.1 Soundkarte
Medion TV Karte

420 W Netzteil