» Gallery » Case-Gallery » BlueAngel

BlueAngel

Die Technischen Daten:

AMD Athlon XP 2800+

N Vidia Geforce FX 5200 256 MB DDR

1024 MB DDR Arbeitsspeicher

1. 80 GB Festplatte (Samsung)

1. 80 GB Festplatte (Seagate)

DVD Laufwerk 16x

DVD-Brenner +-

550 Watt Netzteil (Levicom)

TV-Karte (Terratec Cinergy 400)

5.1 soundkarte (2400 Watt )

Zu den Mods:

Im inneren befinden sich diverse Lauflichter,die ich selbst hergestellt habe und wenn ich sage selbst,dann meine ich selbstverständlich auch selbst denn ich habe mir zu jedem lauflicht einen Schaltplan erstellt,der mir zur Herstellung meines Platinen-Layouts geholfen hat.
Das heist ,das ich mir die Platinen zu den Lauflichtern selbst belichtet,entwickelt ,geätzt ,gebohrt und bestück habe.
Alles was Beleuchtung zutun hat,wird digital über Drucktaster geschaltet,selbstverständlich habe ich auch hierfür einen Schaltplan entworfen und mir die Platinen wie oben selbst hergestellt!

Zur Lackierung:

Ich habe das Gehäuse komplett innen wie aussen mit Hammerschlag-Lack lackiert(2-3 Schichten)

Zur Kühlung:

Jetzt kommt genau der Punkt,auf den ich die ganze zeit gewartet habe ,den einige von euch werde dieses Case vielleicht noch erkennen!
Richtig es handelt sich dabei um das case,welches bei www.dexgo.de in der Gallerie unter dem Namen“Danger“ zu sehen ist!!!
Da staunt ihr wohl!!!
Damal wahr die Wasserkühlung (Thermaltake Aquarius3) noch extern was mir nicht gut gefiel,deshalb habe ich mich entschlossen,diese von extern nach intern umzubauen und es gelang mir ohne großen aufwand.

Die Konsole auf dem Case beinhaltet lediglich nur Anzeigen und den Regler der zur WAKÜ gehörte oben auf der Konsole befinden sich die Drucktaster und die Poti´s,die die Beleuchtung An-Ausschalten und die Geschwindigkeit der Lauflichter Regeln!!!

Der gesamte Umbau dauerte mit allen Vorbereitungen und dem herstellen der Lauflichter ungefähr 6-7 Wochen und verschlang wieder mal einiges an Geld!!!