» FAQ » Heatpipe » Materialien » Röhren (Pipes)

Röhren (Pipes)

Wie in der Natur müssen auch bei den Heatpipes dünne Rohre vorhanden sein. Ein kleinerer Radius in Verbindung mit dadurch steigender Oberflächenspannung erzeugt größere Kapillarkräfte, die entscheidend für die Performance und Grenzen einer Heatpipe sind.

Generell liegen die Größen der Radien zwischen 6mm bis 22mm, je nach Einsatzort.
optimale Eigenschaften eines Rohres:
- hohe Oberflächenspannung
- niedrige Viskosität
- gute Wärmeleitfähigkeit (eher Kupfer als Aluminium verwenden)
- große Verdampfungsenthalpie
- optimaler Dampfdruck (weder extrem niedrig noch extrem hoch)
- gute Benetzfähigkeit
Die Pipes brauchen keine komplette Gerade zu bilden, jedoch muss man mit Leistungseinbußen rechnen, die abhängig von dem Krümmungswinkel sind. Es wird empfohlen den Krümmungswinkel nicht größer als 120° werden zu lassen. Selbst bei kleineren Krümmungen können Leistungseinbußen von 30% schnell erreicht werden.