» FAQ » Heatpipe » Heatpipe in der Praxis » Konvektor

Konvektor

Konvektion ist einer der bedeutendsten Wärmeübertragungsmechanismen bei der Gerätekühlung, wobei Energie der Molekühle an die Luft weitergegeben wird. Bei der Konvektion unterscheidet man zwei Arten der Konvektion. Zum einen die freie Konvektion, die entsteht durch das thermische Gleichgewicht, und zum anderen die forcierte Konvektion, bei der eine aktive Strömungsquelle eingesetzt wird. Als Strömungsquelle werden im Allgemeinen Lüfter an den Flächenkonvektoren montiert.
Heatpipes kommen prinzipiell ohne Lüfter aus und benötigen auf Grund physikalischer Gesetze keine Pumpen. Sie sind den herkömmlichen Kühlkörper weit überlegen, kommen jedoch nicht ohne diese aus, da die Wärme ausschließlich schnell von einem Ende zum anderen transportiert wird. An der "kalten-Zone" wird deshalb ein leistungsfähiger Flächenkonvektor mit vielen Lamellen angeschlossen über den die Wärmeenergie an die Umgebung effizient abgegeben werden soll.