» FAQ » Wasserkühlung » Kühler » Wie demontiere ich alte Kühler am besten?

Wie demontiere ich alte Kühler am besten?

Entfernen der Spreizdübel

Im Normalfall sind Kühler auf Chips, wie GPU (Grafikkarte) oder Northbridge (Mainboard) mit Spreizdübeln aus Kunststoff befestigt. Man kann sie sich vereinfacht als Kunststoffnagel mit Widerhaken vorstellen. Um diese zu lösen, muss man die Seite des Dübels, an der die Haken befestigt sind mit einer (kleinen) Zange zusammendrücken und gleichzeitig am anderen Ende ziehen.

Lösen des Kühlkörpers

Sind die Dübel gelöst muss man nurnoch den Kühlkörper selbst entfernen. Oftmals sind diese jedoch mit Wärmeleitkleber oder selbstklebenden Pads befestigt.
Anfangs sollte man einfach versuchen den Kühlkörper vorsichtig (!) hin und her zu drehen, um die Konsistenz des Klebers zu testen. Lässt sich der Kühlkörper leicht drehen, ist es normalerweise ohne zu Zuhilfenahme von anderen Mitteln möglich diesen mechanisch (Durch weiterdrehen und leichtes ziehen) zu entfernen.

Ist der Kleber jedoch hart gibt es 2 Hilfsmittel.

1) Man benutzt einen (Heißluft-)Fön um den Kühlkörper und den Kleber auf Temperatur zu bringen. Dabei wird dieser meißt schon weicher und man kann den Kühlkörper wie oben entfernen.

2) Wenn alle Stränge reißen kann man das gesamte Bauteil (In eine Plastiktüte eingepackt) für einige Zeit in die Gefriertruhe packen, was den Kleber spröde machen sollte. Dann verfahrt wie oben beschrieben.
Es ist jedoch drauf zu achten die Hardware erst wieder zu benutzen, wenn das Kondenswasser verschwunden ist und das Bauteil wieder auf Zimmertemperatur ist. Die Methode ist natürlich nicht ganz ungefährlich, weil es durchaus Komponenten gibt, die rasche und starke Temperaturschwankungen nicht verkraften. Wenn man etwas vorsichtig ist passiert im Normalfall aber nichts.