» FAQ » Wasserkühlung » Allgemein » Wie befülle/entwässere ich eine Wakü?

Wie befülle/entwässere ich eine Wakü?

Aus dem Grunde, dass heutzutage wohl keiner mehr eine Wasserkühlung ohne Ausgleichsgehälter verwendet, soll hier kurz beschrieben werden, wie man eine Wasserkühlung mit Ausgleichsbehälter be- und entfüllt.

Befüllen

Am einfachsten gestaltet sich das Befüllen, wenn der Ausgleichsbehälter direkt mit der Saugseite der Pumpe verschlaucht ist und höher angebracht ist als letztere. Da es sich bei vielen Pumpen, wie z.B. Eheim 104X, um Kreiselpumpen handelt und diese nicht selbstsaugend sind, (Sie saugen, wenn sie nicht mit Wasser gefüllt sind kein Wasser an.) kann das Befüllen nur dann funktionieren, wenn Wasser von alleine in die Pumpe läuft. Dies ist bei obriger Ausgangssituation natürlich gewährleistet.

In anderen Situationen ist es hilfreich entweder die Pumpe und auch etwaige Schläuche zwischen Pumpe und Ausgleichsbehälter vor dem Verschlauchen schon mit Wasser zu füllen, oder das erste Ansaugen manuell vorzunehmen.

Anfänglich wird noch immer etwas Luft in der Pumpe sein, was zu rasselnden Geräuschen führt. Die Luft wird im Normalfall aber schnell vom Wasser mitgerissen und entweicht so aus der Pumpe. Um die Entlüftung der Pumpe zu beschleunigen ist es hiflreich die Pumpe beim Befüllen immer ruckweise an und aus zu schalten.

Entfüllen

Zum Entnehmen des Kühlwassers bietet es sich an am tiefsten Punkt des Kühlsystems ein T Stück mit Kugelhahn anzubringen. Öffnet man diesen und eine zusätzliche Stelle im Kreislauf, durch die Luft nachströmen kann (Den Ausgleichsbehälter zu öffnen ist meißt am einfachsten), ist das Wasser schnell aus dem Kreislauf entwichen. Zusätzlich kann man auch die Pumpe anschalten.