» FAQ » DeXgo » Abkürzungen » Was ist Kibibyte/Mebibyte/Gibibyte?

Was ist Kibibyte/Mebibyte/Gibibyte?

Kibibyte, Mebibyte, Gibibyte - eigentlich keine neuen Begriffe in der elektronischen Datenverarbeitung, aber bisher stiefmütterlich behandelt, weil wir uns an die Verwendung von Größenangaben für Speicher im Rahmen von Kilobyte, Megabyte oder gar Gigabyte gewöhnt haben.

Vielleicht hat es auch Sie verwundert, dass Ihre neue 1 Terabyte-Festplatte unter Windows gar nicht 1 Terabyte groß ist, sondern nur die Größe von "932 Gigabyte" anzeigt - obwohl "932 Gigabyte" auch nicht ganz richtig ist. Die tatsächliche Größe beträgt nämlich "nur" 932 GiByte (GiB).

Ist die 1 Terabyte-Platte jetzt kleiner geworden?
Nein, die tatsächliche Größe hat sich nicht geändert. Was sich geändert hat, betrifft nur die korrekte Anwendung der Einheit. Windows bzw. Microsoft hat die richtige Bezeichnung seit jeher verwendet, ohne es explizit zu sagen. Die Festplattenhersteller hingegen benutzen die dezimalen Größen. Im Bereich der Datenverarbeitung wird seit Menschengedenken in binären Größen gerechnet. Wir haben jedoch bisher dezimale Größen angewendet. Um ein Beispiel zu nennen:

1 Kilobyte entsprichte der dezimalen Größen von 1.000 Bytes (10^3) und nicht wie bisher vermutet 1.024 Bytes (2^10). Die Bezeichnung "Kilo" entstammt dem griechischen und heißt "tausend". 1 Kilogramm sind auch nur 1.000 Gramm und nicht 1.024 Gramm. Also muss umgedacht werden.

1 Kibibyte entspricht 1.024 Bytes = 2^10
1 Mebibyte entspricht 1.048.576 Bytes = 2^20
1 Gibibyte entspricht 1.073.741.824 Bytes = 2^30

Es bleibt zu hoffen, dass die richtige Bezeichnung mehr und mehr an Oberhand gewinnt, denn nur eine konsequente Anwendung hilft Verwechslungen oder gar Missverständnisse zu vermeiden.