» Forum » Kühlung » Allgemein » VGA Kühler entfernen

VGA Kühler entfernen

koschmar - 10.3.2005 - 14:43

so, wollte heute den graka wasserkühler verbauen und hab dementsprechend schon die spacer des vga kühlers entfernt.
das problem is nur, dass der vga kühler nun bombenfest anner gpu sitzt und ich den net runter kriege.
gibts da irgendwelche tricks, wills net mit gewalt versuchen und was kaputt machen :/

Salzi - 10.3.2005 - 18:11

wenn alles nichts mehr hilft. In nen antistatischen Sack und wirklich DICHT verschliessen. Und ab damit in die Tiefkühltruhe. Aber nicht zu lange ... (einfach austesten sobald der kühler abgeht ist gut). Bei der Kälte wird das Klebepad oder die Wärmepaste (was auch immer) spröde und lässt sich einfach entfernen...) Das ist dann aber wirklich die Hardcore variante.

Manche glauben heizen würde auch helfen ... hab ich selber allerdings noch nie versucht...

Methode kleiner Schraubenzieher... aber vorsicht nichts schrotten

Methode drehen. Falls ringesherum nichts im wege steht einfach abdrehen das geht am einfachsten...

Gruss

Salzi

koschmar - 10.3.2005 - 22:51

danke, habs erst in die kühltruhe gepackt (hatte den tipp beim googeln gefunden), hat aber nix gebracht. dann hab ich das ganze mit nem fön erwärmt und ab war das ding. habs mittlerweile alles eingebaut und es läuft. das neue case schaut schick aus, bilder gibts morgen :D
danke für die hilfe!

koschmar - 10.3.2005 - 22:56

achja nochwas das fönen war echt genial, hab vielleicht 50 sekunden draufgehalten und das ding ging praktisch ohne grosse kraft ab.
kühltruhe war das ding nach 20 minuten zwar eiskalt aber brachte nix. hatte das ding übrigens in nen gefrierebeutel getan, dann mitm strohhalm luft abgesaugt und das alles verschweisst damit sich kein kondenswasser bildet :D
hat sich zwar trotzdem n bisschen aber wofür gibts nen fön :P
und frisiert wird morgen :D (höhöhö doppeldeutig)

Mephisto - 11.3.2005 - 10:26

mir gings ähnlich mit meiner graka als ich den passivkühler anbringen wollte...
ich hab auch dran gewürkt und gemacht...
das zeug hielt wie kleber...
ich habs dann zum glück so hinbekommen (mit viel schweiss auf der stirn... vor angst das ich die graka in zig teile zerfetze)...

zu der zeit wusste ich noch nichts von der fönmethode...
hab sie aber nun schon des ofteren angewandt und wirkt bei past immer recht gut...
solange diese noch nicht zu alt ist...!!!

koschmar - 11.3.2005 - 13:59

jo ich bin da auch immer am schwitzen...
da hat man grade mit müh und not und ner menge zangen, nagelscheren und pinzetten die spacer entfernt und will nun den kühlkörper runternehmen dann kommt das grosse down :D

aber fön kann ich echt nut jedem empfehlen das war echt toll ^^

blotto - 29.3.2005 - 0:38

fön langweilig, eistruhe langweilig *g* rohe gewalt rulz. naja die graka war vorher schon kaputt. glaub ich zumindestens da sie immer bildfehler anzeigt. (der lüfter ist ausgefallen und es wurde etwas warm) kann man da noch was machen?

Mephisto - 29.3.2005 - 7:30

ist die karte mechanisch defekt? (hat se nen knick? ^^)
oder denkst du sie hat ne macke wegen den bildfehlern?
also wenns nur bildfehler sind kanns an ner schlechten kühlung liegen...
einfach mal nen neuen kühler draufpappen...
und schauen was passiert...


mfg

Thanatos - 29.3.2005 - 18:20

Zitat:
Original von blotto
fön langweilig, eistruhe langweilig *g* rohe gewalt rulz. naja die graka war vorher schon kaputt. glaub ich zumindestens da sie immer bildfehler anzeigt. (der lüfter ist ausgefallen und es wurde etwas warm) kann man da noch was machen?


genau damit gibst du dir selber die antwort
wenn sie bildfehler wegen ausgefallenem lüfter und somit zu geringer kuehlung macht
musst du nur einen neuen luefter oder einen ganz neuen kuehler drauf packen
dann sollte es wieder gehen
denn eine gpu braet man nich ohne weiteres durch
also zumindest net wenn nur der luefter ausfaellt

wie gesagt wenn es wirklich an mangelnder kuehlung liegt einfach wie beschrieben vorgehen und sie sollte wieder funktionstuechtig sein

thanatos

Mephisto - 29.3.2005 - 20:43

oder schick sie doch mir...
is ja eh kaputt ich entsorg sie für dich ;)
dann hast de keine unkosten... versand übernehme ich :D



mfg

blotto - 29.3.2005 - 23:08

jaja das mit dem neuen lüfter hab ich mir auch gedacht... hab auch nen neuen besorgt und eingebaut, aber leider sind die bildfehler nicht weg gegangen... ist es den so, dass wenn bildfehler kommen, die graka nur scheiße gekühlt wird, oder kann das ein immerbleibender schaden sein?

Mephisto - 30.3.2005 - 7:32

in der regel kann das an schlechter bzw unzureichender kühlung liegen....
es ist jedoch NICHT ausgeschlossen das dei graka einen defekt hat...
deine schilderungen nach haben wir vermutet das es daran liegt...

ist die neue kühlung ausreichend?
bist du dir sicher das sie richtig montiert ist?
(wirklich vollen kontakt zum gpu; ist der ram ausreichend gekühlt)
schau mal im laufenden betrieb nach wie warm der graka kühler wird...

wenn der kühler richtig montiert wird versuch mal die graka etwas runter zu takten...
ich kenn leider nur für nvidia karten nen tool nennt sich "RivaTuner" da kannst de ramtakt und gputakt der graka bestimmen....
ich würd einfach mal beides einzeln extrem runterschrauben um zu sehen ob es dann besser wird....
wenn sich da dann auch nix ändert hat sie wohl wirklich nen defekt...
mach mal nen screenshot von den grafikfehlern...
wie sieht das bild denn aus? und vorallem was is das für ne karte?


mfg

blotto - 30.3.2005 - 22:57

also es handelt sich um eine geforce 4 ti 4200. ich hab nen neuen kühler drauf gebaut, und soweit ich das sehe ist der kühler richtig auf der gpu angebracht. ram war nie gekühlt und habs im moment auch nicht gekühlt. die bildfehler kommen sofort wenn man den pc anmacht und zwar dünne streifen (schwarz) im abstand von 1mm, etwa 5 nebeneinander. diese "streifenblöcke" wiederholen sich alle 2 cm. ich nehme an das es ein defekt der graka ist... naja schade aber da kann ich nichts machen. was würde so eine karte (oder vergleichbar) neu kosten?

Mephisto - 31.3.2005 - 7:01

ich hab die gleiche karte ^^
und da hast de recht der ram ist ned gekühlt...

hast du mal spasseshalber nen anderen monitor angeschlossen? hast du onboard grafik? die mal ausprobiert? kommen die fehler auch schon im bios, also beim booten oder erst unter windows?


eine vergleichbare karte is schwer zu bekommen aber welcher von der leistung ned allzuweit wegliegt ist die fx5600 und die preise fangen so bei 100€ an... (www.hardwareschotte.de) je nach ausstattung...

die liegt nen stück über der ti4200...
die karte mit dem besten preis-leistungs-verhältnis die im moment auf nen markt ist ist die 6600gt die leigt bei 175-220€ je nach händler, hersteller und ausstattung (pci-e nochmals etwa 15€ weniger aber das dürfte ja für dich uninteressant sein ;) )



mfg

blotto - 31.3.2005 - 20:06

die fehler kommen schon im bios und so. Wieso kosten die noch soviel? ich hab für die neu 140 glaub ich bezahlt, da muss doch nen gewisser preisverfall mit passieren? anderen monitor hab ich angeschloßen. dachte zuerst es liegt am monitor aber tats leider nicht...

Salzi - 31.3.2005 - 21:47

für mich hört sich das alles nach nem speicherfehler an...

Hatte ja letzhin nen ähnliches problem auch voll die Streifen drin. Grund war ein Pumpenausfall und der RAM war massiv zu heiss gelaufen. Hab dann ausgebaut neue kühlerpaste druf und wieder eingebaut. Lief dann wieder einwandfrei.

Würde mal zum Testen die Rams irgendwie mitkühlen. Nen Lüfter davor oder ähnliches!

Wie sieht es den aus mit Gehäuselüftern?

Gruss

Salzi

blotto - 31.3.2005 - 22:17

gehäuse ist offen und hab einen gehäuselüfter drin. hm wenn das an ram liegen könnte, dann kleb ich mal so passivkühlelemente drauf (hab ich mit dem neuen lüfter dazu bekommen)

Mephisto - 1.4.2005 - 7:10

du kannst es versuchen...
aber ganz ehrlich?
ich glaub ned dran das der ram zu wenig kühlung bekommt...
mein graka hat garkeinen lüfter drauf die läuft mit nem heatpipe kühler auch ohne komplette gehäuselüfter.... ohne grafik fehler...
ich hatte die sogar mal höhergezogen und da kam nix...

vielleicht hast de ja glück und es liegt bei dir trotzdem dran... wenn de die kühler da hast würd ichs auf jedenfall mal probieren...
viel erfolg dabei ;)

mfg

blotto - 9.4.2005 - 1:20

so versucht und, war ja klar, es hat nichts genutzt, die bildfehler waren immer noch da :( was kann ich jetzt mit der kaputten graka machen? bringt sowas bei ebay was? *g*

Mephisto - 9.4.2005 - 9:38

eine frage noch...
hast du sie spassehalber mal runtergetacktet? mit dem rivatuner kannst du den ram und gpu tackt ganz bequem unter wndows ändern...
takte sie mal extrem runter... mal schauen ob sich was ändert...

wenn ja kannst sie reinsetzen bei ebay mit dem hinweis bei XX ramtackt und XX gputakt läuft sie stabil aber nicht mir orginaltackt...
ansnsten probieren ob de se auch loswirst wenn drinsteht das se garned geht...
schreib FÃœR BASTLER mit rein... ^^

mfg

blotto - 15.4.2005 - 22:20

wie gut das ich katholisch bin, den ab heute glaub ich an wunder!!
was war passiert? ich wollte nen film gucken, die graka die ich ersatzweise benutzt hatte stockte. hab dann aus spass nochmal die gf 4 ti4200 eingebaut und siehe da - keine bildfehler mehr. hab ach ne vermutung woran das liegen könnte.
ich hab auf der graka ein lüfter der direkt ans netzteil angeschloßen ist. als die bildfehler waren, war dazwischen noch ein gehäuselüfter geschaltet. jetzt ist der dahinter geschaltet. kann es daran liegen, dass der graka lüfter zuwenig ampere oder volt bekommen hat?

Salzi - 16.4.2005 - 12:57

theoretisch gesehen nein da kann das Problem nicht gewesen sein.

Grund:

Die Lüfter sind Parallel zueinender geschaltet. Soll Heissen die Spannung ist so oder so die gleiche und der Strom teilt sich auf. Der Strom geht nicht den kürzesten Weg sondern den Weg des geringsten Widerstandes. Kann man berechnen aber die erläuterung der Rechnung lass ich hier mal weg. Falls es noch wen interssiert kann ich das dann noch machen, einfach melden ...


Gruss Salzi