» Forum » Modding » Allgemein » Angosa's PC Eigenbau

Angosa's PC Eigenbau

Angosa - 6.12.2007 - 15:43

Wie schon der Thementitel sagt, ich will mir einen eigenen PC zusammenschrauben. Als Preisliches Limmit hatte ich mir so um die 1000 Euro gesetzt +- was halt auch so noch im Rahmen liegt, wenn es mal ein paar Euros mehr kostet.

Angefangen habe ich dann erst mal mit PC Zeitschriften, die habe ich durchgewälzt. Da man aber dort auch nicht alles findet und natürlich auch nicht immer die angegebenen Zeitungen hat auf die verwiesen wird, habe ich mich die letzten paar Tage durch etliche Internetseiten und Foren gelesen und dies und dann über dies und jenes Teil gelesen. Vorerst bin ich nun mal zu der folgenden Zusammenstellung gekommen:

CPU: c2D E 6750 159€
Mainboard: ASUS P5N-E SLI 99€
RAM: 2GB DDR2-800 GeIL Ultra 4-4-4-12 54€
GraKa: MSI GF8800GT OC 249€
Netzteil: Termaltake Toughpower 600W 84€
CPU Kühler: Zalman CNPS 9700 NT 49,80€
HDD: Seagate Barracuda 250GB 64,50€
Laufwerk: ASUS DRW-1814BLT 37,40€
Gehäuse: Aerocool Extreme Engine T3 74€ ODER NZXT LeXa Midi-Tower 99,90

Somit würde ich dann auf maximal 896,6 Euro kommen, was ich für die Ausstattung ganz ordentlich finde.

Bisher habe ich schon mal die GraKa und die HDD bestellt. Beides beim selben Händler und das halt schon jetzt weil die GraKa sonst nur sehr schwer zu bekommen ist, hat jetzt schon an die 3 Wochen Lieferzeit (Voraussichtlich!!).


Das einzige wo ich mir jetzt noch unsicher bin ist:
1. Der CPU... Ist der 6750 ausreichend oder sollte ich mir doch vll lieber gleich einen c2Q6600 kaufen?
2. Das Gehäuse... Gelesen habe ich jetzt schon auf mehreren Seiten, dass die 8800GT schon öfters mal unter Vollast an der 95°C Grenze rumschrabbt, was ich eigentlich viel zu viel finde. Deswegen bin ich halt auf das Aerocool Gehäuse gestoßen weil es im Seitenteil einen 25cm Fan hat. Die Frage ist jetzt nur, ob so ein großer Lüfter nötig ist? Weil eigentlich würde ich ja auch gerne was vom Innenleben des Rechners sehen, sprich ein Fenster haben, was bei dem Gehäuse dann ja durch den Lüfter nicht gegeben ist. In Sachen Fenster bin ich dann auf das NZXT gestoßern, weil es anscheind doch relativ gut in der Gehäusebelüftung ist.
Auf der 8800GT will ich so oder so einen anderen Sekundärlüfter verbauen, entweder den Thermaltake Duorb, den Aerocool Double Power oder den Zerotherm Hurricane. Von Hurricane und Duorb habe ich gelesen, dass sie relativ laut sein sollen wobei der Hurricane auch schon mal die 50d Grenze knackt. Der Duorb hat hingegen auch nicht mal eine Lüftersteuerung...
Das einzige was mich beim Aerocool Double Power etwas skeptisch macht ist die Befestigung an der Grafikkarte.


Joa, soweir mal meine Überlegungen. Vll könnt ihr ja mal eure Meinung kundtun und auch mal erzählen was ihr vll schon so für Erfahungen mit den Teilen habt oder welche wisst davon die komplett Schrott sind.

Ich danke für jede Antwort.

Um nochmal bei einigen Teilen zu verdeutlichen über was ich rede, folgende Verweise:

CPU:
">

Motherboard:
">

RAM:
">

GraKa:
">

Netzteil:
">

CPU Kühler:
">

HDD:
">

Laufwerk:
">

Gehäuse:
"> ODER ">

und last but not least die GPU Lüfter:
"> ODER ">
ODER ">



Mephisto - 6.12.2007 - 19:13

Hi und willkommen auf DeXgo Angosa,

netten PC den du dir da zusammen gestellt hast. Nun mal zu deinen Fragen.

Zitat:
1. Der CPU... Ist der 6750 ausreichend oder sollte ich mir doch vll lieber gleich einen c2Q6600 kaufen?

Ich würde eher zum 6750 raten. Die 4 Kerne werden einfach noch überhaupt nicht ausgenutzt. Es gibt wenige Anwendungen (professionale Grafik-/Video-Bearbeitung) die mit 4 Kernen sinnvoll umgehen können. Aus meiner Sicht langt hier der E6750 vollkommen aus.

Zitat:
2. Das Gehäuse...[...]

Ich selbst bin von den großen Lüftern nur bedingt begeistert. Sie sorgen definitiv für eine gute Be-/Entlüftung des Gehäuses, jedoch sind sie für meinen Geschmack zu laut (ich bin absolute Silentfanatiker). Lieber ein paar langsam drehende 120er rein. So hat man bei der Gehäuseauswahl auch einige Exemplare mehr zur Verfügung.

Zitat:
Auf der 8800GT will ich so oder so einen anderen Sekundärlüfter verbauen, entweder den Thermaltake Duorb, den Aerocool Double Power oder den Zerotherm Hurricane. Von Hurricane und Duorb habe ich gelesen, dass sie relativ laut sein sollen wobei der Hurricane auch schon mal die 50d Grenze knackt. Der Duorb hat hingegen auch nicht mal eine Lüftersteuerung...
Das einzige was mich beim Aerocool Double Power etwas skeptisch macht ist die Befestigung an der Grafikkarte.

Hier muss ich kurz ein Brake machen. Worauf kommt es dir bei deinem Rechner an? Kühl? Leise? Günstige Kühlung? Zum Double Power kann ich leider gar keine Auskunft geben, ich kenn ihn zwar namentlich kann aber zur Leistung gar nichts sagen. Der DuOrb hat einen entscheidenden Nachteil, den du schon aufführst. Er läßt sich nicht regeln. Wer es leiser möchte sollte nur mit Löterfahrung zu diesem greifen. Der Hurricane schafft, es mit höchster Drehzahl, die Grafikkarte ordentlich zu kühlen (auf einer 8800GTS unter Last ca. 50°C) kann aber auch sehr leise zu werke gehen und schafft dort immer noch respektable 60°.

Das erstmal zu deinen Fragen. Ich möchte jedoch auch noch ein Wort zum CPU-Kühler verlieren. Hier würde ich eher zu einem anderen Kühler greifen. Der neue ZEROtherm Nirvana ist einer der zur Zeit stärksten Kühler, aber auch Exemplare von Thermalright (Ultra-120 eXtreme), Scythe (Mugen oder Katana 2), Coolink Silentator oder auch der Noctua NH-U12F sind interessant. Diese bieten viel Kühlleistung bei geringer Lautstärke. Und durch die Möglichkeit den Lüfter zu tauschen sind sie auch noch recht anpassbar.

Wenn du wirklich einen sehr leisen und Kühlen PC willst solltest du evtl überlegen eine Wasserkühlung einzusetzen. Da wirst du jedoch ein paar Eure mehr ausgeben müssen. So ich hoffe erstmal geholfen zu haben. Bei Fragen fragen dann gibts Antworten :D


Gruß
Mephi

Angosa - 6.12.2007 - 22:34

Also ich denke mal, dass ich nicht so der extreme Silentfreak bin wie Du. Ich habe zwar im Moment ein Notebook und ich denke das ist wohl nur durch ein komplett passiv gekühlten PC schlagbar. Ne WaKü hab ich auch schon mal überlegt, aber um da was gescheites zu bekommen muss man ja einiges hinlatzen.

Mein Ziel ist eigentlich ein optimal gekühlter PC für akzeptables Geld. Was ich jetzt nicht verstehe ist wieso du den CNPS nicht empfehlst?? Joa und bei der Graka muss ich mir echt nochma gedanken machen. Lüftersteuerung ist da eigentlich schon zwingend. Von daher denke ich ist der Hurricane wohl doch die beste Alternative. Aber du sagst, dass der Hurricane auf der nidrigsten Drehstufe die Karte unter Vollast immernoch auf 60°C bringt? Weil das wäre dann ja perfekt!

Mephisto - 7.12.2007 - 5:53

Zitat:
Mein Ziel ist eigentlich ein optimal gekühlter PC für akzeptables Geld. Was ich jetzt nicht verstehe ist wieso du den CNPS nicht empfehlst??

Ist für meinen Geschmack zu laut. Bzw. für die gleiche Leistung wie die anderen benötigt er mehr Lautstärke. Zudem ist, wie schon gesagt, der Lüfter nicht auswechselbar. Somit bleibt dir bei einem defekt nur einen neuen Kühler zu kaufen. Bei den anderen hast du immer die freie Lüfterwahl und kannst bei defekt leicht tauschen.

Zitat:
Aber du sagst, dass der Hurricane auf der nidrigsten Drehstufe die Karte unter Vollast immernoch auf 60°C bringt?

Mehrere Testläufe in einem AntecNineHundred. In dem lief der Top-Lüfter allerdings nicht. Also schon vergleichbar mit einem normalen Lüfter. Nächste Woche sollte der Test zum Hurricane kommen da siehst du dann die genauen Werte und auch den Unterschied zum DuOrb. Ich denke wenn du den Hurricane dann so einstellst, dass der Poti ca 1/3 aufgedreht ist wirds für dich immernoch leise genug sein bei akzeptabler Lautstärke.

Zu dem Thema Wasserkühlung: Diese kostet natürlich mehr Geld als eine Luftkühlung. Hat ja auch mehr Teile Smilie. Die lohnt sich auch nur in 2 Fällen: Entweder man möchte absolute Stille (mein Fall) oder sein System bis an die Grenzen ausnutzen und braucht eine starke Kühlung. Für eine normale Kühlung im Luftkühlerbereich bei den Temperaturen lohnt sich eine Wasserkühlung nicht mehr. Zu P4-Zeiten mit 130W abwärme war Sie evtl noch nötig, bei den jetzigen CPUs mit 65W und teils noch weniger eher nicht. Abzuwarten ist der Trend bei den Grafikkarten und weiteren Zusatzkarten wie sich dort die Abwärme weiter entwickelt.

Gruß

Angosa - 8.12.2007 - 19:10

Also ich werde wohl den Scythe Mugen nehmen, der soll ja ganz gut sein soweit ich das jetzt gelesen habe und auch recht leise. Beim Thermalright Ultra habe ich noch nicht ganz durchgeblickt wie man da einen Lüfter dran installieren soll, sonst ist es auch ein top Kühler!

Was ich mich jetzt echt noch frage, quad oder duo?? Ich weis einfach nicht was ich machen soll. Lont sich der Q6600 jetzt schon? Der Duo würde mich jetzt 160 Kosten und der Quad 200.

Mephisto - 8.12.2007 - 20:57

Wie gesagt momentan bringt ein Quad praktisch keinen Vorteil für Heimanwender. Liegt halt daran, dass die Anwendungen nicht für optimiert sind, bzw noch nicht sind. von daher ist momentan noch MHz besser wie Kerne (ab 2 aufwärts). Und ja der Mugen ist einer der, wenn nicht gar der, Top-CPU-Kühler momentan. Den Thermalright hatte ich noch nicht in Händen, kann da zur Montage leider nichts sagen.

Gruß

Angosa - 9.12.2007 - 11:07

Ist es eigentlich möglich beim Mugen einen anderen Lüfter drauf zu montieren. Irgendwie will mir der originale der da dabei ist nicht so gefallen. Ein beleuchteter wäre ganz schön =)

Mephisto - 9.12.2007 - 11:09

Sollte eigentlich problemlos gehen. Die Halteklammern die beiliegen sind universal einsetzbar und als Lüfter kommt ja auch einer mit normalen Maßen zum Einsatz. Also solange du einen 120 x 120 x 25mm Lüfter nimmst sollte das gehen.

Gruß

Angosa - 12.12.2007 - 18:29

Zitat:

Gepostet von Mephisto am 9.12.2007 - 11:09

Sollte eigentlich problemlos gehen. Die Halteklammern die beiliegen sind universal einsetzbar und als Lüfter kommt ja auch einer mit normalen Maßen zum Einsatz. Also solange du einen 120 x 120 x 25mm Lüfter nimmst sollte das gehen.

Gruß


kannst du Lüfter in besagtem Format empfehlen die beleuchtet sind und dennoch unter die Kategorie silent fallen?

Mephisto - 12.12.2007 - 20:03

Erstmal 2 Links für dich die dir sicherlich helfen werden:
120mm Lüfter Roundup
120mm Lüfter Roundup V2

Ich denke mal der Scythe Kamakaze wird wohl am besten für deine Bedürfnisse geeignet sein. Er stellt einen Kompromiss aus Lautstärke und Luftdurchsatz da.

Gruß