» Forum » Modding » Allgemein » Angosas Allgeimeine Fragebox rund ums Thema WaKü.

Angosas Allgeimeine Fragebox rund ums Thema WaKü.

Angosa - 14.8.2008 - 19:05

So, da ich nicht gerade den schönen Fred vom Thomas so vollspammen will mit OT und ihn auch nicht immer über ICQ die letzten Nerven rauben möchte, habe ich hier mal meinen Thread aufgemacht rund ums Thema "WaKü Fragen leicht gemacht".


Angedacht ist hier ein Sammelsorium von Fragen von so Dummis wie mir Smilie zu erstellen um für Profis wohl ganz banale Fragen zu klären, was aber Anfängern wie mir wohl oft einen AHA!-Effekt verschafft.


Festgestellt habe ich jetzt schon, dass ich
1. ein großes Gehäuse benötige um ein sauberes und klar durchstrukturiertes System zu schaffen. Klar bringt man eine WaKü auch in einen Midi Tower unter, stellt sich hier doch aber die Problematik "Ich ramme gleich mein Kopf in die Wand weil meine Nerven wegen diesem Ding Bums Was auch immer nicht so rein gehn will wie ich" Smilie

2. Bei einem Internen System und einer !--->12V Pumpe<---! stellt sich nicht die Problematik, dass eine Einschaltautomatik gebastelt werden muss.

3. Den Kopf sollte man sich als Anfänger wohl nicht so um Begriffe wie Förderhöhe oder Durchflussleistung den Kopf zerbrechen wenn man nicht gerade ein High End System anpeilt.


Dennoch stellen sich mir jetzt noch ein paar Fragen.

A. Ich plane ja ein System mit CPU Kühlung (OC technisch mit relativ guten Reserven nach oben, mein E6750 läuft im Moment bei 3,6GHz, Standard 2,66GHz.)
B. Sollen zwei Radeon HD 4870 mit ins System eingebunden werden.
C. MB kommt vll später noch, da mach ich mir aber im Moment bei meinem P5Q Deluxe keine großen Gedanken um ein Kühlungsproblem.

Frage 1: Reicht mir ein aktiver Tripple oder benötige ich noch mehr "Kühlfläche"?
Frage 2: Ich suche eine Pumpe die wirklich leise ist. Also kein Brummen oder sonstige lästige Geräusche (natürlich im Entkoppelten Zustand). Besser gesagt, man soll mein System nach dem Umbau nicht mehr hören. Könnt ihr mir irgendeine Pumpe empfehlen?


Soweit erstmal von meiner Seite aus. Ich würde mich sehr über viele Antworten freuen und hoffe, dass ich auch anderen WaKü-Anfängern so ein bißchen Mut mache, kein Blatt vor den Mund zu nehmen und alle noch so "trivialen" Fragen zu stellen!!


Liebe Grüße Ango

Salzi - 14.8.2008 - 19:33

Frage 1: mit nem Trippel der aktiv gekühlt wird kannst du ne halbe Serverfarm kühlen. Ich behaupte sogar ein Dual mit anständigen Lüftern schafft dein System. Ist halt auch eine Frage der Lautstärke.

Als Beispiel:
Ich Kühle CPU (ein etwas in die Jahre gekommener PIV Prescout mit 130 Watt), NB, GPU (inkl. RAM Radeon 9800XT) und 2 Festplatten. Im normalen Betrieb (surfen usw.) kann ich die Lüfter ausschalten. Der Prozessor geht dann zwar auf die 70°C zu aber das ist absolut kein Problem. Ansonsten kann ich die Lüfter mit 5V bzw. 7V zuschalten.

Frage 2: Ich verwende eine Laing entkoppelt in einem 3.5 Zoll Fach. Wunderbar von der Akustik.

Gruss

Mephisto - 14.8.2008 - 21:24

Zitat:

So, da ich nicht gerade den schönen Fred vom Thomas so vollspammen will mit OT und ihn auch nicht immer über ICQ die letzten Nerven rauben möchte, habe ich hier mal meinen Thread aufgemacht rund ums Thema "WaKü Fragen leicht gemacht".
Dank dir Smilie.

Nu zu deinen beiden Fragen:
Zitat:
Frage 1: Reicht mir ein aktiver Tripple oder benötige ich noch mehr "Kühlfläche"?
Wie ich dir schon über ICQ gesagt habe reicht er aus, jedoch ist es eine Frage der gewünschten Lautstärke. Das System von Salzi kannst du da nicht ganz zum Vergleich nehmen da deine beiden Grafikkarten einiges mehr an Wärme in den Kreislauf abgeben als die "Alte" von Salzi. Mein System (Q6600 + 8800 GTS [G92] + MB) schafft mein Tripple auf einer angenehmen Lautstärke auf Temperaturen zu halten die ok sind. Mit einer guten Luftkühlung wäre es wohl aber Kühler (bei gleicher Lautstärke). Was ich dir auch schon gesagt hatte, mir kommt es nicht auf das letzte Grad an, mir ging es nur um die Wasserkühlung an sich. Ich bastel gerne und versuch neues aus Smilie.

Zitat:
Frage 2: Ich suche eine Pumpe die wirklich leise ist. Also kein Brummen oder sonstige lästige Geräusche (natürlich im Entkoppelten Zustand). Besser gesagt, man soll mein System nach dem Umbau nicht mehr hören. Könnt ihr mir irgendeine Pumpe empfehlen?
Die Laing ist nicht gerade die leiseste Pumpe kann aber ruhig gestellt werden. Wichtig ist dort aber wirklich die sehr gute Entkopplung sonst überträgt sie die Schwingungen aufs Gehäuse. Was ich eine Zeit lang gemacht habe (bis der Adapter kaputt war und die Pumpe nicht lief) war die Pumpe nur mit 7 Volt zu betreiben. Da war sie so leise dass ich es nicht merkte als sie nicht lief, bis der Rechner aus ging ^^.
Ich werd die Laing beim nächsten Umbau des Systems aber in eine Dämmbox verfrachten. Bin wahrscheinlich neurotisch, aber ich will es noch leiser. Wenn nix im Zimmer an ist, nur der Rechner, kann ich ihn noch hören und ich bilde mir ein es ist die Pumpe... ich werds bald erfahren ob es so ist.

Gruß
Mephi

Angosa - 14.8.2008 - 22:07

Hmm, nagut, da du ja dein komplettes MB unter wasser gesetzt hast denke ich mal, dass das von der Abwäre hin genauso viel sein dürfte wie wenn ich dann CPU und zwei GraKas dran hänge. Ich weis ja nicht 100% wie heiß dein Gigabyte wird, aber wenn ich so die NB schon allein von meinem P5N bedenke, da war schon einiges an hitze.

Einerseits geht es mir auch irgendwo ums Thema Wasserkühlung, ich kann es irgendwie nicht ab wenn mein Rechner einfach nur da steht und funktioniert. Da hab ich dann doch nach kurzer Zeit einfach den Zwang wieder was neues mal zu probieren und rumzubasteln.
Andererseits möchte ich natürlich auf keinen Fall, dass die Wasserkühlung weniger Leistung bringt als jetzt mein Luftsystem, da wäre mir die Investition dann doch zu schade.
Ich werde es einfach mal mit dem Tripple ausprobieren, ich denke wenn 3 Lüfter mit 7V drauf sitzen, sollte das schon einiges an Hitze nehmen. Wenn wirklich alle sticke reißen, denke ich, dass ich im Stacker auf jedenfall noch ein solo wenn nicht gar ein duo Radi unterbringen könnte. Und ich denke aller spätestens dann sollte das System wirklich COOL bleiben.

In diesem Sinne. Ich bin gespannt und kann es kaum noch abwarten bis es endlich losgeht! Smilie

HESmelaugh - 14.8.2008 - 22:32

Radiator:
Es kommt natürlich draf an, auf was für Temps du aus bist. Ich würde da mal einschätzen, dass du mit den zwei Grakas, die wirklich heftig einheizen und der CPU im Kreislauf mit einem Triple keine Euphorie erleben wirst. Die Grafikkarten werden zwar dank WaKü enorm viel kühler sein als mit Luftkühlung, aber der Prozessor wird kaum viel Kühler als mit ner guten Luftkühlung sein. Das ist zwar nichts schlechtes, aber ich persönlich könnte das nicht ausstehen...

Ich empfehle dir auf jeden Fall mindestens einen Triple der "dickeren" Sorte zu wählen. Also einen mit mehr als 30 mm Bauhöhe. Für eine genauere Beratung im zusammenhang mit den Lüftern (weisst du da schon welche es sein sollen), kann ich dir dazu gerne auch bieten.

Pumpe: Laing ist tatsächlich leise zu kriegen und bietet trotzdem gut Leistung. Ich empfehle dir da einen Ersatzdeckel zu nehmen, da diese den Geräuschpegel oft noch senken. Entkoppeln ist dennoch pflicht bei der Laing. Wenn es wirklich gar kein Geräusch sein darf, auch kein leichtes säuseln, dann musst du entweder virtuos dämmen und entkoppeln oder auf eine etwas leistungs-ärmere Pumpe zurückgreifen.

Gruss,
Shane

luna-mortem - 15.8.2008 - 8:05

Radiator: Ich hab einen Nexxos Xtreme III, der hat nen guten Preis ist ein 3x 120mm, gute Verarbeitung und meinen hochgetakteten E6400(orig. 2,13 bei mir 2,84) hält das Teil auf schnuckligen 31° im idle Lüfter auf 7V bei 34-35° und unter Last auf etwa 40-43° Meine Graka hat leider noch keine Wasserkühlung aber das wird auch noch kommen.

Pumpe: Warum empfehlen hier alle die Laing ? Ich mag die Eheims lieber ;) hab jetzt die 1104 ist auch 12V mit einem sanften Anflauf, man kann verschiedene Modi einstellen und leise ist sie auch. Der Nachteil, man kann keinen schönen beleuchteten bling bling Deckel drauf setzen ;)

Achja, da die 230V Pumpen auf Dauerbetrieb ausgelegt sind, kann man die auch durchlaufen lassen, braucht nicht unbedingt ne Einschaltautomatik meine alte lief jetzt seit 4 Jahren fast durchgehend (Eheim 1046), das einzige was dran ist, es ist ein bisschen von der Welle abgebrochen und ich brauchte irgendwann mal ein neues Lager, weil ich in der anfangszeit noch einen UV Zusatz drinne hatte, Schande über mich!
Stromsparer kaufen sich natürlich ne 12V Pumpe ^^ pah Ökos ...


Die interessanteste Frage an ner WaKü ist wie ich finde immerwieder: "Wie soll ich den ganzen Pröll in mein verdammtes Gehäuse bekommen ???

Angosa - 15.8.2008 - 9:34

Bei den Radis hatte ich an einen Trippe mit ca. 45 mm gedacht.
Hatte mir dazu bis jetzt DIESEN hier rausgesucht.

Ich hatte letztens auch in der PCGH gelesen, dass es schon einen größeren unterschied macht wenn man allein von 30mm auf 40 umsteigt. Wobei ich auch bei dem Macincool denke, dass die ganz gute Qualität so abliefern.

Zum Platzproblem, habe ich mich jetzt so entschieden, dass ich auf ein Stacker T01 umgestiegen bin, da sollte dann genug Spielraum für die Wakü intern sein.

Bei den Lüftern hab ich mir noch nicht sooo viel Gedanken gemacht. Eine BEratung wäre von daher nie schlecht.

Was ich nicht ganz verstehe ist wieso deine Pumpe vom Wasserzusatz kaputt gegangen ist?
Ich spiele doch auch schon stark mit dem Gedanken, dass Wasser dann blau zu färben.

Gruß Philipp

luna-mortem - 15.8.2008 - 11:40

Mach das bloß nicht, es gibt auch blaue Schläuche die UV aktiv sind, die sehen 3000 mal besser aus. Die Wasserzusätze sind der letzte DRECK !!! Da ist komisches Zeug drinne, was das Material angreifen kann und man die Garantie verliert.
Guck mal auf www.innovatek.de die raten nämlich auch sehr stark davon ab.

Ich meine in meiner Pumpe hätte ich hinterher irgendwas abgeschliffen, weil da ne minimale Kante war oder sowas ...

Angosa - 15.8.2008 - 12:56

Hmm, das mit den Zusätzen ist echt ärgerlich. Fand ich es doch immer so toll wenn der Ausgleichsbehälter im Gehäuse dann so ne schöne farbige Flüssigkeit inne hatte. ... =(

Mephisto - 15.8.2008 - 13:04

Lebensmittelfarbe soll auch gehen in geringen Mengen. Darauf achten dass diese sehr wenig/keinen Zucker enthält und am besten vorher mal in einem Stück Schlauch so testen.

Gruß

Salzi - 15.8.2008 - 13:45

AAAAHHHH Wasserzusätze... Ich hatte früher auch mal einen blauen Wasserzusatz drin. Dieser hat dann irgendwann mal Klumpen gebildet und alle Düsenkühler im Kreislauf verstopft bis ich beinahe keinen Durchfluss mehr hatte...

HESmelaugh - 15.8.2008 - 14:42

Zitat:

Gepostet von Salzi am 15.8.2008 - 13:45

AAAAHHHH Wasserzusätze...


Sehe ich auch so... :-)

Es gibt einfach viel zu viele Berichte von Problemen mit Wasserzusätzen, als das ich mir das antun würde.
Wenn es unbedingt auch im AGB farbig sein muss, dann kann ich mich mal bei ein paar leuten, die Zusätze benutzen erkunden, was das beste wäre. Zusatz aber nur nehmen, wenn der Kreislauf mindestens alle drei Monate entleert und neu befüllt wird und mindestens zweimal im Jahr die Kühler auseinander genommen und gereinigt werden.

Der Radi wird ziemlich sicher gut sein. Magicool macht wirklich gute Radis, die auch mit langsam drehenden Lüftern zurechtkommen.
Lüfter sind für diesen Radi im Silent-Bereich sicherlich folgende zu empfehlen:
Günstig: Noiseblocker Blacksilent XL2 (oder wars XL3? bin mir nicht sicher) oder Nanoxia 1250.
Teurer und etwas besser: Noctua NF-P12 und Noiseblocker Multiframe MF12-S2

In der Kategorie "günstig" kann ich dir in Kürze etwas mehr Auskunft geben, wenn ich ein paar Yate Loons zum Testen bekommen habe.

Gruss,
Shane

Mephisto - 15.8.2008 - 16:53

XL2, ich glaub XL3 gibts gar nicht ;). Ist natürlich auch eine Frage des Designs. ich würde Scythe auch nicht komplett außen vor lassen, die bauen auch gute Lüfter.

Gruß

Angosa - 15.8.2008 - 17:03

hmm, also nur wegen Farbe alle paar Wochen das ganze System zu entwässern hatte ich eigentlich nicht so lust zu. Dann löse ich das doch lieber irgendwie anders. Ich weis halt nur nicht, son Röhren Ausgleichsbehälter wo einfach nur ne durchsichtige Flüssigkeit drin steht, da ist der ganze schöne Effekt hin...

Fals du trotzdem dich nochma irgendwo schlau machen kannst was die Leute so nutzen und wie sie es nutzen, sprich Wartung ect. pp. wäre es nett wenn du mal was schreibst.

Hmm, also Scythe hatte ich bis jetzt nur an meinem Mugen, aber der war auch flüsterleise eigentlich. Ich denke dann wohl das der Noiseblocker für mich wohl in Frage kommt, der würde vom blauen Design dann auch noch ganz gut ins gehäuse passen.


EDIT:

Gefunden hatte ich jetzt auch noch DEN HIER. Was haltet ihr von dem??

HESmelaugh - 15.8.2008 - 17:05

Stimmt, Scythe ist auch einen Blick wert. Die haben vor allem die grösste Auswahl, was Format, Drehzahl etc. angeht.
Aber die vielgelobten S-FLEX bieten kein so gutes Lautstärke-Leistungs-Verhältnis wie z.B. die Multiframes oder ein NF-P12. Für Radis perfekt ist ein Ultra Kaze 2000 auf etwa 1200-1300 gedrosselt und am besten noch mit Vorkammer. Das macht dann ca. 68mm, die zusätzlich zum Radi an Bauhöhe dazukommen. Praktisch ist das deswegen nicht mehr wirklich. :-)

Angosa - 15.8.2008 - 17:12

Sry, Edit im Beitrag oben dran kam zu spät, bitte nochmal nachschaun ;)

Mephisto - 15.8.2008 - 17:20

Klick Mich

Angosa - 15.8.2008 - 18:20

THX. Nach genauer studie des Reviews wird meine Wahl wohl auf den Noiseblocker SX1 fallen. Der hat eine gute Leistung bei geringer Geräuschentwicklung. Zumal es auch noch optimal in mein Design rein passt! :D

luna-mortem - 16.8.2008 - 11:35

Wenn du keine langweilige weiße Wassersäule haben willst, dann beleuchte den doch, weiß ja nicht was du für einen AB hast, aber meiner ist aus Plexi, hat 2 flexible Plexi Halter die eine 5mm Bohrung haben für LEDs. Ich hab jetzt auch mal eine CCFL hinter den AB gepappt, leider kann ich das ganze jetzt nicht testen, weil der Rechner auf einmal nichtmehr anspringen will, obwohl die Kiste gestern beim entlüften und WaKü befüllen noch ging ... da muss ich nochmal gucken ...

Angosa - 16.8.2008 - 12:23

hmm, das ist auch eine idee, das stimmt. Sieht bestimmt auch super aus. Wenn du es noch zum laufen bringst +daumendrück+ dann mach doch mal ein paar Bilder!

Aber hier, müsst ihr euch mal anschauen KLICK, bietet sogar ein Namhafter Hersteller Zusätze an. Jetzt bin ich doch wirklich ein bißchen erstaunt. Wie machen die das denn mit der GArantie???

luna-mortem - 16.8.2008 - 13:00

[url=http://www.webshop-innovatek.de/00000094271139704/000000942713b3501/50142494350d52d2f/50098895350e5bf06.html]Guckst Du hier

HESmelaugh - 16.8.2008 - 13:11

"Hab meinen Rechner grade wieder anbekommen, war ein Kabel von den CCFLs zwischen ne Festplatte geklemmt worden beim einsetzen und hat nen kurzen verursacht ... :/"

O_o Das hätte aber auch schlimmer kommen können, was?


Ich kann mich auch für das Protect Pro/IP aussprechen. Zum thema "nahmhafte Hersteller" kann ich nur sagen: Jeder bietet dieses Zeugs an! Wird offenbar doch sehr viel gekauft, obwohl es die meisten nachher bereuen.

Ich hatte übrigens auch vom Reserator her noch etwas Farbe im System. Siehe diesen Thread.

Obwohl nur noch ein wenig übrig war (ich hatte den Reserator jemandem Abgekauft und der interne AGB war noch halb voll) und der Reserator nur ein paar Wochen im Betrieb war, hatte ich danach ziemlich viele Farbpartikel in Form einer frühen Verstopfung im CPU-Kühler und Farbrückstände in den PVC-Schläuchen. Und Zalman ist auch nicht grad als Billig-Hersteller bekannt...

LED oder sonstige Beleuchtung im AGB kann wirklich super aussehen. Gibt dazu auch extra Beleuchtungsmodule.

Angosa - 16.8.2008 - 13:33

Dann fällt das wohl flach mit dem Zusatz.
Die Schläuche kauf ich mir gleich in Blau mit UV reaktiv und der AGB wird beleuchtet.

Wo bekomme ich denn das Protect Pro/IP her?

Salzi - 16.8.2008 - 13:35

Zum Thema UV-Schlauch: Schau mal hier den zweiten Post an...

Herrliches Kackbraun ^^

Evtl. gibts da aber ja inzwischen was qualitativ hochwertigeres auf dem Markt.

Angosa - 16.8.2008 - 13:46

Ach das ist doch Sche*ße xD

Naja, dann wohl doch nix UV. Und wie sieht es mit stink Normalen BLAUEN schläuchen aus??

Aber Salzi, der braune schlauch? Der war doch vorher nicht blau oder? Ich wollte nämlich SO EINEN nehmen.

Hattest du also nen Klaren der dann einfach blau leuchten sollte oder war der Schlauch blau und sollte dann noch blau leuchten??

HESmelaugh - 16.8.2008 - 13:48

Autsch!

Ich denke aber, dass inzwischen keine solchen Probleme mehr wegen UV-Schläuchen aufkommen. Hab auf jeden Fall nichts aktuelles dazu gesehen.

Salzi - 16.8.2008 - 13:49

meiner war ursprünglich mal transparent (ganz wenig milchig vielleicht)

Angosa - 16.8.2008 - 13:52

Ah ok. Nagut, ich denke, wenn der Schlauch schon Blau ist, dann wird es nicht mehr so extrem sein. Ich mein zur not, muss man halt die Schläuche tauschen. Das ist dann ja nicht soooo teuer. Nur ärgerlich.

Angosa - 16.8.2008 - 15:32

Sooo, hab mir jetzt mal paar Gedanken gemacht und da ich irgendwie ein Paranoia Typ a là "Ich brauch umbedingt ein Retention Kit für den CPU-Kühler, weil ich sonst immer nervös" bin, habe ich für den Nexxxos XP (OHNE Bold) diese Lösung hier gefunden:



Genial wie ich finde. Bei mir wird die Halterung dann noch schwarz gelackt und die Welt ist Supi! Smilie

Mephisto - 16.8.2008 - 16:32

Das wird ja dann auch mit dem Bold gehen ;).

luna-mortem - 16.8.2008 - 19:20

Also ich habe blaue Schläuche die UV-aktiv sind, hast also doppelt was von ;) und die halten richtig gut, hab ich keine Probleme mit, was faszinierend ist, Wärmeleitpaste ... ich hab im Grund bei mir die Wärmeleitpaste und das Gehäuse gewechselt und hab aufeinmal 6° weniger ... ^^

Aber da gabs hier ja ein review zu, wenn ich mich nicht irre, da war irgendwas in letzter Zeit, kann die Arctic Silver 5 nur empfehlen.


Achja wegen dem Kabel: Versuch mal son scheiß Fehler zu finden, hatte alles ab, bis auf die letzte CCFL, weil ich erst dachte das Netzteil wäre vielleicht doch an seine Grenzen gekommen, mit den ganzen neuen Lüftern und dann noch die Pumpe dran, aber dann wollte die unterste Platte nicht raus und da hab ich gesehen, dass sich das ganze da verklemmt hatte. Zum Glück hat die Kiste schnell genug abgeschaltet, sonst wär vielleicht das Board durchgewesen ...


SCHLAUCH

Angosa - 16.8.2008 - 19:47

Zitat:

Gepostet von luna-mortem am 16.8.2008 - 19:20

Also ich habe blaue Schläuche die UV-aktiv sind, hast also doppelt was von ;) und die halten richtig gut, hab ich keine Probleme mit, was faszinierend ist, Wärmeleitpaste ... ich hab im Grund bei mir die Wärmeleitpaste und das Gehäuse gewechselt und hab aufeinmal 6° weniger ... ^^

Aber da gabs hier ja ein review zu, wenn ich mich nicht irre, da war irgendwas in letzter Zeit, kann die Arctic Silver 5 nur empfehlen.


Achja wegen dem Kabel: Versuch mal son scheiß Fehler zu finden, hatte alles ab, bis auf die letzte CCFL, weil ich erst dachte das Netzteil wäre vielleicht doch an seine Grenzen gekommen, mit den ganzen neuen Lüftern und dann noch die Pumpe dran, aber dann wollte die unterste Platte nicht raus und da hab ich gesehen, dass sich das ganze da verklemmt hatte. Zum Glück hat die Kiste schnell genug abgeschaltet, sonst wär vielleicht das Board durchgewesen ...


SCHLAUCH



Da hast du aber wirklich nochmal Glück gehabt.

Danke für den Link, genau solche Schläuche werde ich mir auch wohl holen!
Smilie

Für alle die es vielleicht interessiert, im Tagebuch Bereich habe ich nun mal mein Projekt eröffnet. Viel Spaß beim Lesen.

Angosa - 17.8.2008 - 20:36

Kann mir jemand noch irgendwelche Shops im Internet sagen, die WaKü Teile gut und billig verschicken.
Ich war jetzt mal auf Aquatuning und a-c-shop wowie watercooling und caseking.

Gefunden habe ich alles nur bei aquatuning und a-c-shop, wobei die sich im Preis nix geben.


Und zu den Lüftern nochmal. Super sind die Noiseblocker Multiframe ja schon, ich mach mir nur sorgen, dass die nicht genug Luft durch den Radi saugen, damit die Abwärme weicht...
Kann mir dazu jemand was sagen?

Angosa - 17.8.2008 - 21:51

So ihr lieben,

ich habe mir mal jetzt meine WaKü zusammengestellt. Aus kostentechnischen Gründen werde ich wohl zunächst erst mal den CPU ins System einbinden. Fals der Umbau aber länger braucht, werden die Grakas auch gleich mit eingebunden.

Ich poste nun hier jetzt mal meine Komponenten und würde die Profis doch grad mal bitten sich das ganze anzuschauen und eventuelle Probleme zu posten.

Pumpe: Aquastream von AquaComputer. Ist die ältere Version, also nicht die XP!
CPU Kühler: Nexxxos XP light Plexi von Alphacool
Radiator: MagiCool XTREME Tripple
AGB: Magicool Plexiac 250
Schlauch: 5 Meter PVC 10/8mm UV-Aktiv Blau by Innovatek
Anschlüsse: hatte ich jetzt mal an DIESEN und DIESEN hier gedacht. Ich hoffe die taugen was??
Grafikkartenkühler: aquagratiX für HD 4870 von Aqua Computer
IP: Hatte ich jetzt mal DIESES hier rausgesucht.


Bei dem IP bin ich mir nicht ganz sicher. Ist das das richtige? Eigentlich ist alles aus Kupfer bis auf die Vorkammern beim Radiator. Gibt es da dann ein Problem??

Hoffe ihr könnt mir da helfen. Wenns dann nämlich alles ok ist geht die Bestellung dann diese Woche raus. Smilie


EDIT:

Bei den Lüftern habe ich noch das größte Problem. Ich weis einfach nicht ob ich die Noiseblocker Multiframe SX1 nehmen soll. Da bin ich mir einfach unsicher ob da die Leistung ausreichend ist???

Mephisto - 18.8.2008 - 5:47

Moinsen,

die Zusammenstellung ist gut (die Pumpe ist ja nen Schnäppchen ^^). Die Anschlüsse sind auch ok, muss man halt nur wissen welche Schlacuhgröße man will und wenn du 10/8er nutzen willst dann passt das. ABER schau bitte welche Anschlussgrößen du wie oft brauchst (1/4" & 1/8"). Das ist von Teil zu Teil unterschiedlich.
Zum InnoProtect: Ich selbst nutze "seid je her" Konzentrate wie Anti-Corro Korrosionsschutz 50ml oder ACfluid Wasserzusatz 50 ml. Mit beiden habe ich bis jetzt nur gute Erfahrungen gemacht. Bezüglich Korrosion etc. hab ich mir noch nie wirklich sorgen gemacht, trotz gemischtem Kreislauf. Ein Hinweis noch: Korrosionsschutz ist auch in "reinen" Kreisläufen wichtig, da dieser auch die Algenbildung unterbindet. Ich kenn jedoch auch Leute die nur Leitungswasser nehmen ganz ohne Zusatz, weil das Wasser sehr häufig gewechselt wird. Ist mir zwar nicht ganz geheuer und die paar € für "destiliertes" (demineralisiertes) Wasser hab ich dann auch noch.

Sooooo Lüfter: Tja, wie schon mehrfach angesprochen ist das eher eine Frage der Optik als der Leistung. Wichtig ist halr nur, dass generell ein Luftstrom vorhanden ist. Im Zweifel lieber etwas stärkere Lüfter nehmen, runter regeln kann man diese immer noch. Bei dem CPU-Only Kreislauf wirst du wohl auch fast ganz auf Lüfter verzichten können. Erst wenn die GPU dazu kommen wird man die Unterschiede merken.

Hoffe gehelft zu haben Smilie.

Gruß

HESmelaugh - 18.8.2008 - 7:46

Bezüglich der Lüfter müssen wir erst mal sicherstellen, dass wir von den selben sprechen.
Nen "Multiframe SX1" gibts nähmlich nicht. ^^ Die Multiframes sind die teuersten der Noiseblocker und sind ihren Preis nur in einem absoluten Silent-System wert. Jede Festplatte ist lauter als ein Multiframe. Die SX-Lüfter kenne ich persönlich nicht, ich weiss nicht, ob sie den günstigeren Blacksilent vorzuziehen sind.

Bei den Multiframes und den Blacksilent ist es so, dass die langsamere Variante (S1 bzw. XL1) eigentlich "zu leise" ist. Sprich: die schnellere Variante ist auch schon fast nicht hörbar und lässt sich per Steuerung unhörbar kriegen. Für spätere Einbindung mehrerer Grafikkarten und heisse Sommertage würde ich auf jeden Fall schnellere Lüfter empfehlen, die herunterreguliert werden, aber trotzdem noch Spielraum nach oben bieten.

Wenn du dich final für eine Zusammenstellung entschieden hast, lass es mich wissen. Ich kann dir die Sachen eventuell etwas vergünstigt von Aquatuning zukommen lassen, da ich dort einen Händlervertrag habe. Ich kann allerdings nichts garantieren, da ich bei meinen Bestellungen in erster Linie von den entfallenden Mehrwertsteuern profitiere (weil ich in der Schweiz bin).

Gruss,
Shane


P.S.: Die von Madz vorgeschlagenen Yate Loons (im anderen Forum) sind natürlich auch immer ne gute Wahl. Allerdings musst du damit rechnen, dass die Lüfter mit der Zeit lauter werden und nach einiger Zeit auf die Nerven gehen. Dauert aber wahrscheinlich ein Jahr oder länger.

Angosa - 18.8.2008 - 8:37

Das mit den Yate Loon habe ich eben auch gesehn, ja! Wobei die im Liquidluxx irgendwie sowieso an allem was rumzumeckern haben. Die empfehlen nen 9fach Radiator usw.

Naja.

Wenn du willst Shane, dann adde mich doch grad mal bei ICQ und wir können mal gucken wegen der Bestellung.

@Mephi
Mit den Anschlüssen sollte so gehn, sind alles G1/4, hab eben nochmal alles durchforstet.

@Shane
Hast ne PN

Mephisto - 18.8.2008 - 9:21

Das ist auch ganz einfach zu erklären: Viele Leute = Viele verschiedene Meinungen.

Gruß
Mephi


ps: Shane hat kein ICQ ;)

HESmelaugh - 18.8.2008 - 9:58

Richtig. Bin nicht per ICQ anquatschbar. Wenn, dann Jabber.

Ja bei Liquidluxx raten die meisten immer zum besten vom besten oder dem, was sie selber im system haben.
Wie wir hier auch schon besprochen haben gibt halt auch einen Unterschied zwischen einer Wakü, die leise und kühl ist und einer WaKü, bei der das Wasser kaum über die Zimmertemperatur geht.
Ich bin ehrlich gesagt auch eher Fan der letzeren Variante, aber hatte den Eindruck, dass das bei dir weniger Priorität hat. Abgesehen davon ist der ganze Kram für solche Systeme nicht gerade günstig...

EDIT:
Noch was, bezüglich der Grafikkarten. Aus welchem Grund hast du dich für die AC-Kühler entschieden? In einem SLI-Gespann einfacher zu verschlauchen sind EK Waterblocks, bessere Kühlung (obwohl das bei der Graka nicht wirklich ne rolle spielt) und günstigeren Preis bietet dir ein Watercool LT.
Auch eine Überlegung wert, wäre der Einsatz von GPU-Only Kühlern. Diese sind meist wesentlich günstiger als die Full-Cover Blocks. Ausserdem würden sie deinen Radi weniger belasten, da nur die GPU gekühlt wird und die Speicherchips und Spannungswandler, die sowieso hohe Temps aushalten, mit Luftkühlern versehen werden können (z.B. diese hier).

Angosa - 18.8.2008 - 10:27

Für die Grafikkartenkühler hatte ich mich entschieden weil sie die ersten waren die so auf den MArkt gekommen sind. die von Waterblocks sind in der Tat eine überlegung werd, da ich mir da wohl viel Nerven mit der Verschlauchung spare.

Hmm, das mit Jabber wird bei mir wohl nix, da ich das nicht habe...
Hast du zufällig Skype oder MSN?
Fals nicht, kannst du ja mal deine eMail per PN schreiben. Dann mach ich mal ne kleine Liste und du könntest mal schauen was geht.

Angosa - 18.8.2008 - 10:37

Also wenn du mir mal erklärst wie ich bei jabber.de nen Account bekomme, dann kann ich mich da auch anmelden. Miranda zickt irgendwie rum, dass ich mich nicht anmelden kann...

HESmelaugh - 18.8.2008 - 10:49

Ich hatte auch meine Mühe, das Ding einzurichten und kenne mich da überhaupt nicht aus.
Hab dir die e-Mail Adresse gesendet. Ich denke, das ist die unkomplizierteste Variante. :-)

luna-mortem - 18.8.2008 - 13:03

Ähm was ich noch fragen wollte

Wie groß ist dein Gehäuse, das du 5m Schlauch brauchst ??? ^^ Mit meinen 3m die ich irgendwann mal bestellt habe komm ich seitdem aus. Und das obwohl ich vor paar Tagen alles neu verschlaucht habe. 5m damit kannste dein Gehäuse in Schlauch einwickeln, wenn du dir unsicher bist nimm 3m aber 2m sollten im Grunde auch reichen ...

Wegen dem Protect, ich hab immer das IP von Innovatek in Verbindung mit destiliertem Wasser genommen, damit hatte ich noch nie Probleme. Hab jetzt mal das fertig Gemisch bestellt, war auch nicht schlecht, leider brauch ich mittlerweile fast ne ganze Pulle für meine WaKü (knapp 1 Liter)

Mephisto - 18.8.2008 - 13:26

Der Schlauch kostet nen Appel und nen Ei und bevor man da irgendwann noch mal nachbestellen muss hab ich auch lieber etwas mehr da. Gerade wenn man das erste mal verschlaucht ist es besser "Reserve" zu haben. Bedenke dass er auch noch die Grakas neu einbindet und auch weder Schlauch braucht. Ich kenne es von meinem System. Hab quasi 2,5 mal verschlaucht bis es so war wie es jetzt ist. Und da der interne AGB rausfliegen wird und was externes kommt brauch ich wieder paar Meter mehr...

Gruß

luna-mortem - 18.8.2008 - 16:36

Ja ich dachte mir auch kaufste dir nochmal paar Meter wenn du jetzt alles in den BigTower setzt, ich hab keinen cm von dem neuen Schlauch gebraucht weil ich noch Reste hatte, die habe ich alle perfekt einsetzen können.

Mephisto - 18.8.2008 - 19:39

Aber wie sagte ein schlauer man mal: "Haben ist besser als brauchen." Smilie

Angosa - 18.8.2008 - 22:46

Nochmal eine wichtige Frage bevor meine Bestellung jetzt endgültig raus geht.

(Ich weis ihr bekommt Augenkrebs, aber 1. ist es schon spät und ich will in mein Bett und 2. geht es hier nur darum, dass man das Prinzip versteht)

Thema Verschlauchung. Die Frage ist einfach ob ich erst die Grafikkarten einbinden soll und dann den CPU oder andersrum? Eigentlich mach ich mir nur Sorgen, dass die GraKas vll das Wasser schon so "vorheizen", dass der CPU dann zu heiß wird. Ich hab mal ne Skizze gemacht, wie die Verschlauchung in meinen Augen am praktischsten wäre:



Bitte mal um Rat.


@Shane
Du hast es vll schon in Jabber gelesen und sorry für die Umstände, aber ich werde wohl doch die Grafikkühler gleich mitbestellen. Habe mit meiner Frau nochmal über die Haushaltskasse debattiert.
Ich hoffe es macht keine zu großen Umstände. Bitte nicht schlagen... Smilie
Wir schreiben aber am besten nochmal dann wenn du on bist Morgen.


Sry, ich kann mir schon denken, dass ich Euch mittlerweile alle ganz schön abnerve...Smilie

Wünsche euch ne gute Nacht.

Liebe Grüße
Philipp

Mephisto - 19.8.2008 - 5:22

Moinsen,

ich mach es kurz: Verschlauch es so wie du es optisch am schönsten findest. Die Reihenfolge wirkt sich maximal um 0,5° auf die Temps aus. Einzig der AGB sollte vor der Pumpe sein... der Rest ist total Latte ;).

Gruß

Angosa - 19.8.2008 - 6:42

Kurte Frage kurze Antwort!

Alles klar. Also alles ne Optiksache. Danke!

Mephisto - 19.8.2008 - 6:50

Optik und wie es sich realisieren läßt. Leg die Schläuche halt so, dass diese nicht knicken können und es noch optisch passt. Nur ein Hinweis noch (evtl ist es ja nur falsch gezeichnet): Bei der unteren Grafikkarte solltest du den anderen "Einlass" nehmen und nicht den der direkt unter dem "Auslass" liegt. So wie bei der oberen Karte.

Gruß

Angosa - 19.8.2008 - 8:57

Zitat:

Gepostet von Mephisto am 19.8.2008 - 6:50

Optik und wie es sich realisieren läßt. Leg die Schläuche halt so, dass diese nicht knicken können und es noch optisch passt. Nur ein Hinweis noch (evtl ist es ja nur falsch gezeichnet): Bei der unteren Grafikkarte solltest du den anderen "Einlass" nehmen und nicht den der direkt unter dem "Auslass" liegt. So wie bei der oberen Karte.

Gruß


Ja, war wohl ein Versehn gestern Abend im Eifer des Gefechts.

Ich frag mich nur ob die EK Waterblocks ne vorgegebene Flussrichtung haben? Weil sonst würde es mit dem SLI Verbinder ja gar nicht funktionieren?? GPU Kühler

Ein bißchen verwirrend finde ich ebenso die Beschreibung von den SLI Verbindern. Ich hab jetzt nicht ganz verstanden ob ich ein 2 Slot oder 3 Slot Verbinder brauche. Nehmen wir mal an, man benutzt 2 direkt nebeneinander liegende Steckplätz, dann bäuchte man ja einen 1 Slot Verbinder wenn ich das richtig sehe. Bei mir liegen aber 2 leere Slots zwichen den beiden PCIe, also bräuchte ich dann einen 3 Slot Verbinder oder sehe ich da was falsch?

HESmelaugh - 19.8.2008 - 9:12

Für mich ist das kein Problem, die Grafikkartekühler dazu zu nehmen. Ich hab die Bestellung ja noch nicht aufgegeben.

Auch die Reihenfolge spielt nicht wirklich eine Rolle, wie Thomas schon schrieb.
Ich sehe aber ein anderes Problem bei der Sache: Mit dem Ursprünglichen Plan, zuerst die CPU einzubinden und die GraKas später, hättest du besser einschätzen können, wie der Radi das verkraftet und dann vor dem dazunehmen der GraKa-Kühler eventuell eine Radi-Erweiterung planen können.

Ich denke eben auch, dass der Triple ziemlich an seine Grenzen kommt, mit den beiden Grafikkarten und dem Prozessor. Ich finde zwar, dass ein neuner-Radi hier nicht nötig ist, aber ein Quad sollte es schon mindestens sein. Oder eben der Triple plus ein Dual.
Ich will nachher mal sehen, ob die die Abwärme in deinem System etwa berechnen kann, damit wir nicht immer nur raten müssen, wenns um den Radi geht.

Gruss,
Shane

HESmelaugh - 19.8.2008 - 9:43

Ok, wenn wir annehmen, dass deine drei Komponenten im Kreislauf ca. 400-450W verbraten, wirst du mit einem Triple vermutlich ein Wasser-Luft-Delta von 9-12 Grad haben.
Sprich: Das Wasser erwärmt sich um 9-12 Grad über die Lufttemperatur. Das ist auch wieder nur eine berechnete Schätzung, aber genauer kann ichs nicht bieten.

Mi so einem Delta wirst du wahrscheinlich nicht glücklich. CPU-Temperatur wäre dann etwa gleich wie mit Luftkühlung. Mit einem zusätzlichen Dual würde das Delta auf etwas um die 6-7 Grad sinken. Schon besser.

Wie viel Spannung geht im Übertakteten Zustand auf den Prozessor? Wenn ich das genau weiss, kann ich auch noch etwas genauer kalkulieren.

Gruss,
Shane

Angosa - 19.8.2008 - 10:57

Laut CPU-Z 1.46 gibt das MB 1,368V auf den CPU. Das P5Q Deluxe ist in der Hinsicht super. Bei 3 GHz musste ich bei dem P5N-E SLI vorher schon 1,4 Volt befeuern.

Beim P5Q Deluxe was ich jetzt verbaut habe geht alles super stabil mit standard Spannungen. Musste da für die 3,6 GHz nichts anheben.

HESmelaugh - 19.8.2008 - 11:01

Ok, dann geht die Abwärme eher Richtung 400W statt 450W.
Also sagen wir mal 10 Grad Delta mit nem Triple und 6 Grad mit dem zusätzlichen Dual.

Da würde ich dir schon noch nen Radi empfehlen.

Angosa - 19.8.2008 - 11:32

Was bringen denn die 4 Grad weniger Delta dann im Endeffekt an Grad beim CPU und den Grakas?

Angosa - 19.8.2008 - 11:45

Also es geht nicht, ich bekomme den Dual einfach nicht ins Gehäuse rein.

Ich frag mich was ich jetzt machen soll. So ne scheiße...

Angosa - 19.8.2008 - 11:52

Was würde es bringen noch einen Single dazu zu hängen? Sprich Tripple und Single?

Mephisto - 19.8.2008 - 12:19

Die Frage ist doch nicht die Temperatur sondern eher die Lautstärke? Solange das System, im Vergleich zur Luftkühlung, leiser ist könnte ich mit einem gleich warmen System leben. einen Singel solltest du ja evtl noch an den rückseitigen Lüfterplatz bekommen. Ich würde mal tippen, 2-3 ° weniger.

Gruß

Angosa - 19.8.2008 - 12:28

also ich würde noch nen dual reinbekommen. Den müsste ich dann aber in die Front irgendwie mit einbauen. Also unter den Festplattenkäfig dann. Da ist dann nur die Frage ob ich den Radiator auch stehend betreiben kann?? Oder gibt dass dann Probleme?

Muss ich mir dann nur nochmal Gedanken über die Verschlauchung machen.

HESmelaugh - 19.8.2008 - 13:25

Also ich würd sagen, es sollte auf jeden Fall noch ein Radi dazukommen.
Passt ein Quad in den Deckel?

Ich werde später auch mal noch per jabber erreichbar sein, um genaueres zu besprechen.

Was die vier Grad bringen?
Wie Thomas gesagt hat einerseits Lautstärke und andererseits kann das der Unterschied zwischen einer akzeptablen (56°) und einer kritischen (60°) Temperatur der CPU ausmachen.

Die Ausrichtung des Radi macht praktisch keinen Unterschied auf die Temperaturen, darum musst du dir also keinen Kopf machen.

Angosa - 19.8.2008 - 13:41

So meine lieben,

nach einigem hin und her überlegen bin ich nun zur Finalen Installationsplanung und Verschlauchungsskizze gekommen.

Ich denke mal, dass ein 5fach Radi (tripple, Quatro, was ist 5fach??) dann genug Reserven hat um dann auch mein System zu kühlen.

Shane wir reden heute Mittag dann nochmal über die Details!

PS: Es ist soweit alles mal Maßstabgetreu in der Zeichnung bis auf den CPU Kühler und die Anschlüsse. Die restlichen Komponenten + Gehäuse ist alles im korrekten Verhältnis.

Salzi - 19.8.2008 - 13:53

Shane: Habe jetzt nur gerade deinen Eintrag gesehen: Seit wann ist 60°C für eine CPU kritisch?? Sind die neuen nicht mehr aus Silizium? Silizium wird erst ab 175°C Kerntemperatur zerstört. Aus Sicherheitsgründen sollte man natärich eine grosse Sicherheit einkalkulieren. Aber 100°C ist denke ich mal kurzzeitig noch ok. Deine 60°C sind in meinen Augen absolut null Problem!

Zudem finde ich 2 aktive Radiatoren extrem übertrieben. In meinen Augen reicht ein aktiver Tripple locker aus um den Rechner geräuscharm zu kühlen...

Warum? - Ganz einfach noch mal im Vergleich mein System:

CPU - (alleine schon 130 Watt)
NB
GPU
GPU RAM
2 HDD's

Alles Wassergekühlt. Und gekühlt wir der Double Radiator mit 2 Lüftern auf 5V...

Snippy - 19.8.2008 - 14:04

Ich habe den Thread zwar nicht komplett gelesen, wie ich gestehen muss, aber ich muss Salzi da beipflichten. Natürlich hast du mit mehr Kühloberfläche (Mehr Radiator(en)) ein größeres Kühlpotential, jedoch bin ich auch der Meinung, dass es für dein System ein einzelner Triple tun wird. Ist natürlich auch eine Kosten-Frage: Wenn du das Geld für einen weiteren Radi hast, dann besorg ihn dir ruhig dazu, aber für nötig halte ich es nicht.

Gruß
Finn

Angosa - 19.8.2008 - 14:09

Ich werde den anderen Radi jetzt bestellen. Die Grafikkarten werde ich dann, auch aus Kostengründen, dann erst nächsten Monat einbinden. Vll klappt es ja sogar noch, dass ich sie gleich mit einbinde, wird dann einfach eine Frage der Zeit sein, die ich noch brauche um das restliche Gehäuse vorzubereiten.

Ich denke, da der Radi ins Gehäuse passt und auch nicht sooo viel teurer ist, habe ich immerhin dann noch mehr reserve nach oben. Im Sommer hab ich halt schon öfters mal 36°C bei mir im Zimmer und dann soll das System trotzdem noch zuverlässig arbeiten. In diesem Sinne, ich denke auch, dass es ein Tripple schafft, aber ich möchte auch ein leises System, und da werde ich mit nem 5fach wohl mehr Spaß mit haben.

Jetzt stellt sich mir nur die Frage ob die Aquastream das schafft?

Kannst du dazu was sagen Mephi?

Mephisto - 19.8.2008 - 14:36

Ich mach es wieder kurz: Bei einem geschlossenem System wüsste ich nicht wieso sie das nicht schaffen sollte.

Angosa - 19.8.2008 - 14:42

Gut, da mein System geschlossen ist, wird sie es wohl machen.

HESmelaugh - 19.8.2008 - 15:27

Temperaturen: Soweit ich weiss, hängt das nicht nur vom Material sondern auch von der Fertigungsgrösse ab.
Ist auf jeden Fall so, dass bei Intel die CPUs mit kleineren Fertigungen weniger Hitze ertragen.

Tatsächlich hab ich grad hier gesehen, dass der E6750 bis 65° oder sogar 70° aushalten soll. Meine Einschätzung war also etwas knapp bemessen.

Ich bin da aber auch eine sehr vorsichtige Natur, was vielleicht auch damit zu tun hat, dass ich PCs für Kunden baue. Wenn ein Prozessor bis 65° im grünen Bereich und ab 75° in Gefahr ist, dann liefere ich auf keinen Fall einen PC aus, in dem der Prozessor heisser als 60° wird. Lieber 55° und darunter.
Die Faustregel ist nähmlich, dass es dein Kunde irgendwie schafft, das System, das bei dir fehlerfrei und ohne Probleme Prime95 und zwei 3DMarks gleichzeitig während Stunden durchhält, trotzdem zum Absturtz und zur Überhitzung zu bringen. Die Sicherheitsmargen können gar nicht hoch genug sein.

Aber das ist ein anderes Thema.
Wenns eine Geldfrage ist, könnte man das schon mit einem einzelnen Triple versuchen. Ich weiss einfach, dass ich persönlich mit den resultierenden Temperaturen nicht zufrieden wäre. Aber ich bin da auch ziemlich freakig... :-)

luna-mortem - 19.8.2008 - 15:55

Zu den Proz Temps, ich hatte meinen E6400 im normalen Zustand etwas länger auf 80° laufen, *hust* PushPins *hust* am XX-Flow *hust* nicht richtig drin *hust*

Ich würde sagen, der Tripple Radi reicht vollkommen aus, ich hab meinen übertakteten E6400 auf 27-28° laufen, aktiv mit 3x 120mm auf 7V, also leise. Ok seine CPU hat mehr Abwärnme und die grakas kommen noch dazu, aber ich würde sagen, die CPU sollte auf um die 45° laufen, ist zwar nicht "eiskalt" aber leise, wartungsarm und die Grakas hängen ja noch dran.

Achja Angosa, benutzt du gewinkelte Anschlüsse ??? Sieht tlw. so aus auf der Skizze

Und du willst die Lüfter aufm Radi direkt an den Deckel machen und die sollen saugen ??? Ich persönlich würde den Radi unter den Deckel machen und die Lüfter drunter und die durchblasen lassen, ist in meinen Augen effektiver. Achja ich werde heute mal Bilder von meinem Case und meiner WaKü machen ;)

Mephisto - 19.8.2008 - 16:07

Also ich hab die Lüfter auch saugend und habe da keinerlei Probleme. Ist aber auch Geschmackssache und ich wollte 1. die Lüfter sichtbar haben (leuchten schön *g*) und an der Blende keine offenen Löcher (für die Schrauben der Lüfter).

Gruß

HESmelaugh - 19.8.2008 - 16:36

Jo, die Lüfter darunter ist tatsächlich ein wenig effektiver als wenn sie saugen. Wenn keine Vorkammern im Einsatz sind, wirkt sich das aber nur minimal aus. Je nach Radi vielleicht bis zu 2K Unterschied.

Der Optische Bonus ist halt schon toll, wenn die Lüfter oben sind.

@luna-mortem:
Ich bezweifle sehr, dass seine CPU 45° erreichen wird. Ich würde da etwa 8-10° mehr schätzen.

Angosa - 19.8.2008 - 17:03

Also mein CPU läuft im Moment wenn es wirklich hart auf hart kommt und hier im Zimmer die Sonne den ganzen Tag reingeknallt hat bei ca. 72°C.
Ich werde jetzt 2 radis verbauen und schluß.

@ Luna
Ja, ich habe gewinkelte Anschlüsse benutzt, alles was schwart ist an dein einzelnen Teilen sind Anschlüsse. Die Eckigen sind 90° und die geraden halt normale Gerade.
Gibt es da irgend ein Problem weil du fragst?

PS: Nette Musik die du da mit deiner Band machst ;)

HESmelaugh - 19.8.2008 - 17:52

Winkel verschlechtern den Durchfluss. Dazu gibts bald nen Artikel hier auf DeXgo.

Ich kann schon mal so viel sagen: Weniger Winkel ist auf jeden Fall besser, tragisch sind Winkel aber nicht.

luna-mortem - 19.8.2008 - 20:30

Joa, darauf hab ich angespielt, vorallem an der Pumpe sollten keine Winkel sein.

Achja wenn du dir nen 2ten Radi holst, dann bau den aber nicht nach die Pumpe, wie in deinem Bild, das sollte den Durchfluss beeinflussen, ich würde CPU, Grakas, Radi, Radi, AB, Pumpe machen. oder meinetwegen Radi AB Radi Pumpe


PS: Danke fürs anhören ;) T-Shirts und CDs gibbet auf den Konzerten zu kaufen ^^

Angosa - 19.8.2008 - 20:42

Woher bekomme ich diese Sleeves in schwarz und am besten als Meterware her??

Naja, dann muss ich nochmal gucken, dass ich den Radi vll einfach rumdreh.

Salzi - 19.8.2008 - 21:32

Schau dir mal bei Schuricht die Artikelnummer: 500320 an ;)

oder

bei Caseking

Angosa - 20.8.2008 - 6:54

Ich bedanke mich! Sieht sehr hochwertig aus.

Mephisto - 20.8.2008 - 7:51

Den von Caseking hab ich selbst bei meinem Mod genutzt.

Gruß

Angosa - 20.8.2008 - 10:07

Zitat:

Gepostet von Mephisto am 20.8.2008 - 7:51

Den von Caseking hab ich selbst bei meinem Mod genutzt.

Gruß


Das bei Caseking fand ich aber blöd, weil da der ganze Kram dabei ist den ich nicht brauche. Da ist mir die Meterware lieber.

Mal schauen wie die Qualität so ist, ich hab gestern bei Conrad bestellt, da hatte ich es dann auch noch gefunden, ist aber im Prinzip genau das selbe was Salzi gefunden hat.

Salzi - 20.8.2008 - 10:33

Distrelec (bzw. Schuricht in DE) liefert Industriebedarf. Also die Qualität wird schon stimmen.

Mephisto - 21.8.2008 - 12:56

Hab noch eine Stelle gefunden. [url=http://www.mdpc-x.com/MDPC-Sleeve.htm]> Hier

Angosa - 21.8.2008 - 21:22

Habe jetzt schon ganz oft im Liquidluxx Forum gelesen, dass die Leute G48 als Kühlmittel nutzen. Kann mich da mal jemand aufklären. Und was haltet ihr von dem Kühlmittel, schadet es irgendwie dem Kreislauf?

Habe im Übrigen auch einen User gefunden der mit einem Tripple einen Q9550 und zwei HD4870 befeuert. Also im Endeffekt genau die selbe Abwärme haben dürfte wie ich. Und seine Temps sind beim CPU max. 55° C. Ich denke mal, dass ich dann mit meiner Lösung mit dem Tripple und dem Dual doch noch vll auf so um die 50° C komme und das wäre für mich perfekt!

Bei den Grakas brauch ich mir dann erstrecht gar keine Gedanken zu machen, da diese im Moment mindestens bei 80 Grad liegen und laut dem User bei Liquidluxx sind seine Grakas fullload max. 50° C und im Idle mal 30° C warm. Also ich denke das ist ein Wert bei dem mir ein Lächeln übers Gesicht huscht! Smilie


Ich kanns echt kaum noch abwarten.
Hab mich bei den Grakas jetzt auch letztendlich auf die Watercool X² Variante festgelegt. Hab ich doch eben festgestellt, dass der CF X² Adapter auf mein Board passt. Und diese Lösung finde ich A. schöner mit dem gefräßten Adapter und B) habe ich auch das subjektive Gefühl, dass es einfach sicherer ist.

Hier ein Beispiel

HESmelaugh - 21.8.2008 - 21:41

Ich persönlich bin auch grosser Fan der Watercool-Blöcke. Und mit dem passenden Adapter ist das sowieso der Hammer!

Mit G48 hab ich null Erfahrung und kann deshalb dazu nichts sagen.

Mephisto - 22.8.2008 - 6:13

G48 ist Korrosions-Schutz fürs Auto. Theoretisch das gleiche wie das für den PC nur weit günstiger. Da sehr viele Anwender damit positive Erfahrungen gemacht haben und ich bis dato nix negatives gehört habe sollte das Problemlos gehen. Für dich interessant, du hast deine blaue Farbe gleich dazu :D

Angosa - 22.8.2008 - 7:35

Zitat:

Gepostet von Mephisto am 22.8.2008 - 6:13

G48 ist Korrosions-Schutz fürs Auto. Theoretisch das gleiche wie das für den PC nur weit günstiger. Da sehr viele Anwender damit positive Erfahrungen gemacht haben und ich bis dato nix negatives gehört habe sollte das Problemlos gehen. Für dich interessant, du hast deine blaue Farbe gleich dazu :D


Genau das war nämlich auch mein Gedanke mit der blauen Farbe.

Mephisto - 22.8.2008 - 7:43

Eines der G-Gemische gibt es auch in Rosa, wenn es interessant für dich ist ^^

Angosa - 22.8.2008 - 8:09

Zitat:

Gepostet von Mephisto am 22.8.2008 - 7:43

Eines der G-Gemische gibt es auch in Rosa, wenn es interessant für dich ist ^^


Jaaaaaa!! Genau das werde ich mir holen. Ist bestimmt richtig sexy, dann mein Rechner. Ich mein die ganze LED Beleuchtung ist ja auch schon in Rosa geplant Smilie

Mephisto - 22.8.2008 - 8:17

Das dachte ich mir. Aber um noch ein mal ernsthaft aufs Thema zurück zu kommen. Technisch sollte das G48 keine Probleme bereiten da es ja im Kühlkreislauf des Autos auch verschiedene Metalle gibt. Du solltest aber die richtige Dosierung wählen da G48 die Wärme schlechter aufnimmt als Wasser. Ich schau noch mal ob ich was zum Mischverhältnis finde.

Edit: Und schon gefunden. Es wird geraten ein Mischverhältnis von ca 1:10 - 1:15 zu nutzen.

Gruß

Angosa - 22.8.2008 - 8:25

Zitat:

Gepostet von Mephisto am 22.8.2008 - 8:17

Das dachte ich mir. Aber um noch ein mal ernsthaft aufs Thema zurück zu kommen. Technisch sollte das G48 keine Probleme bereiten da es ja im Kühlkreislauf des Autos auch verschiedene Metalle gibt. Du solltest aber die richtige Dosierung wählen da G48 die Wärme schlechter aufnimmt als Wasser. Ich schau noch mal ob ich was zum Mischverhältnis finde.

Edit: Und schon gefunden. Es wird geraten ein Mischverhältnis von ca 1:10 - 1:15 zu nutzen.

Gruß



Genau das selbe habe ich auch gefunden. Also 1 Teil G48 zu 10-15 Teilen Destiliertem Wasser. Sehe ich das recht, ja?

Ich denke auch, dass es den WaKü Teilen nicht wirklich schaden sollte, 1 hätten dann nämlich schon Leute im Liquidluxx Forum rumgepienzt (sind da voll die Ultraempfindlichen dabei, ich sag nur "Installier dir nen 9er Radi") und 2 ist das G48 auch für Rolls Royce freigegeben. In diesem Fall denke ich doch, dass das Zeug schon nicht so schlecht sein kann, kostet ein Rolls Royce Motor exponentiell mehr als unsere WaKüs Smilie

Mephisto - 22.8.2008 - 8:54

Richtig 1 Teil G48 auf 10-15 Teile demineralisertem Wasser (wirst wohl kaum destilliertes nehmen, das kostet einiges mehr wie das demineraliserte).

Angosa - 22.8.2008 - 9:37

Zitat:

Gepostet von Mephisto am 22.8.2008 - 8:54

Richtig 1 Teil G48 auf 10-15 Teile demineralisertem Wasser (wirst wohl kaum destilliertes nehmen, das kostet einiges mehr wie das demineraliserte).


Nimmt man zum Bügeln nicht auch destilliertes Wasser? Oder preisen die einem das immer nur so an und es ist im Endeffekt demineralisiertes??

Angosa - 22.8.2008 - 9:44

Also auf dem 5 Liter Kanister steht drauf "Destilliertes Wasser" und unten drunter "Demineralisiert nach VDE 0510-5". Ich denk mal, das ist schon das richtige. Werd jetzt mal in den Baumarkt fahren und mal nach G48 schauen. Und dann mal sehen wie die Wasserfärbung so aussieht wenn ich das mische. Werd dann das Ergebnis mal posten.

Mephisto - 22.8.2008 - 10:06

Das ganze "destillierte" Wasser was du im Baumarkt für nen "Appel und nen Ei" bekommst ist nur demineralisiert. Das ist aber nicht weiter wild ich benutze das ja auch. Richtig destilliertes Wasser ist viel schwieriger Herzustellen und kostet deshalb auch einiges mehr.

Gruß

Angosa - 22.8.2008 - 10:45

So, habe mir eben mal paar Utensilien besorgt und mal eine 1:12er Mischung abgewogen. Vorher natürlich noch von ml in g umgerechnet.

Was mich allerdings wundert, dass auf der Verpackung von dem G48 die optimale Mischung zwichen 1:1 und 1:2 angegeben ist?? Gibts da irgend ne Erklärung zu wie man da auf 1:12 kommt??

Hier aber mal das optische Ergebnis soweit.



Die Farbechtheit auf dem Bild ist nicht 100% gegeben. Es hat einen Tick Türkis. Aber selbst das ist wahrscheinlich auch wieder von TFT zu TFT anders. Man kann es aber erkennen, zumindest von der Farbintensität her schonmal.

HESmelaugh - 22.8.2008 - 11:32

Jo, also bei mir siehts ziemlich Türkis aus. :-)
Wegen dem Mischverhältnis kann ich mir vorstellen, dass ein Motor was anderes ist als ne PC-WaKü. Ich weiss aber auch nicht woher die 1:12 bzw. 1:15 kommen.

Sieht aber schon mal ganz gut aus.

Mephisto - 22.8.2008 - 11:50

Nicht Motor! Das Zeug kommt in den Kühler. Das Mischverhältnis ist auch ganz leicht zu erklären. Im Auto geht es neben der Korrosion vor allem um den Frostschutz. Daher diese hohe Dosierung. Im PC ist diese aber nicht notwendig unddas Glykol (war es glaub ich) transportiert/nimmt die Wärme schlechter (auf) als Wasser. Daher verdünnt man das soweit, dass der Korrosionsschutz noch ausreichend vorhanden ist und die Kühlleistung besser wird.

Du kannst es auch mit einem anderen Verhältnis als 1:10-1:15 nutzen um die Farbintensität zu erhöhen, jedoch wird dann die Kühlleistung doch schon einbrechen. Wäre evtl. auch mal ein interessantes Thema für nen How2do Smilie.

Gruß

luna-mortem - 22.8.2008 - 11:50

DAs mit dem G48 bzw. Klamotten aus dem Auto hab ich schonmal im Innovatek Forum gelesen, jedoch weiß ich nicht ob das Zeug so prickelnd ist, weil da zum Beispiel kein Algenschutz drinne ist und das Protect doch besser darauf ausgelegt ist in ner WaKü verwendet zu werden

Zitat:
eurDas innovatek Protect Korrosionsschutz- und Wärmeträgerkonzentrat (weltweit der erste und einzige speziell für diesen Zweck entwickelte Zusatz) schützt Wasserkühlungen zuverlässig vor Korrosion und Biobefall. Der Zusatz ist biologisch abbaubar, elektrisch nicht leitfähig und leicht anzuwenden. Protect reduziert die Oberflächenspannung und verringert so die Blasenbildung auf Oberfächen (z.B. dem Kühler). Weiterhin enthält es einen Entschäumer der der Schaumbildung zuverlässig entgegenwirkt und wirkt als Schmiermittel für die Pumpe.



Ich habe auch das Wasser fürs Bügeleisen und fahre damit seit knappen 4 Jahren ziemlich gut. Einfach mit dem IP Protect gemischt im Messbecher und gib ihm. Kenne jetzt nicht den Preis vom G48 aber das IP wird zwar bisschen teurer sein, aber ich denke ein bisschen besser.
Und was nutzt einem türkises Wasser wenn man blaue Schläuche hat ??? ^^ Höchstens was im AB ... Naja probiers aus, rosten wird die WaKü davon nicht ...

Achja, das tolle an dem 5L Kanister Wasser ist, er ist grademal halbleer ^^ Wie Innovatek schon schreibt, man kann ne WaKü ohne Probleme über 4-5 Jahre laufen lassen, jedoch will ich danach nicht den Radi sehen :D

Mephisto - 22.8.2008 - 12:13

Algen können sich nur bilden wenn dafür Nährstoffe vorhanden sind und dasss ist auch der Grund warum man demineralisiertes Wasser nutzen soll.

Angosa - 22.8.2008 - 12:36

Also um den Preis geht es mir bei dem IP nicht. Die 10 Euro tun mir jetzt nicht so krass weh.

Einerseits wäre es natürlich cool wenn das Wasser im AGB auch "blau" wäre. Und somit würden dann auch die blauen Schläuche wegfallen. Finde ich doch zumindest, dass es besser aussieht, wenn nicht der Schlauch selbst blau ist sondern das Kühlmittel. Die blauen Schläuche wären in diesem Sinne also nur eine Notlösung gewesen.

Ich werde es jetzt mal testen. Wie gesagt, hab schon viel jetzt darüber gelesen und bis jetzt gab es noch keinerlei Probleme mit dem G48. Scheint ja auch ein sehr hochwertiges Produkt zu sein. Beachten muss man allerdings, dass man es nach 2 Jahren spätestens auswechseln sollte, da die Inhaltsstoffe quasie den Rostvorgang übernehmen. Durch den Abbau der Glykol und Ethandiol Molekühle in der Flüssigkeit wird die Oxidation der Metallteile verhinder. Somit wäre auch logisch, dass wenn keine Molekühle mehr abgebaut werden können, dass das Metall dann doch anfängt zu rosten.

Ich denke aber sowieso, dass zu einer guten Pflege der Wasserkühlung der Wechsel des Kühlmittels alle 6 Monate und eine Komplettreinigung alle 12 Monate schon sein sollten. Von daher sollte es da keine Probleme geben.

luna-mortem - 22.8.2008 - 13:52

Örks is mir viel zu stressig bei meiner Kiste, obwohl mit dem neuen Gehäuse schon einiges leichter geworden ist ... ach ich wollte ja eigentlich mal ein Bild vom beleuchteten AB machen, bin ich leider noch nicht zu gekommen und werde ich heute auch nicht schaffen, da ich nach dem Zivi Richtung Nürnberg fahre zum Clan Treffen ^^

Angosa - 22.8.2008 - 18:35

Mit Enttäuschung musste ich doch eben feststellen, dass die Blaufärbung des Wassers selbst in einem 16/13er Schlauch nicht wirklich zu sehen ist...

Jetzt ist die Frage was ich machen soll...

HESmelaugh - 22.8.2008 - 19:51

Nimm die blauen schläuche (sehen eh geiler aus) und das Wasser mit dem G48.
So hast du blaue Schläuche und blau im AGB. Dazu noch blaue LED ans AGB und gut ist. So würd ich das auf jeden Fall machen.

Angosa - 22.8.2008 - 20:47

Zitat:

Gepostet von HESmelaugh am 22.8.2008 - 19:51

Nimm die blauen schläuche (sehen eh geiler aus) und das Wasser mit dem G48.
So hast du blaue Schläuche und blau im AGB. Dazu noch blaue LED ans AGB und gut ist. So würd ich das auf jeden Fall machen.



Ja, ich denke auch, dass ich das so machen werde. Also wechseln wir die Schläuche einfach wieder zurück auf die blauen, die auch UV aktiv sind.

Beim AGB ist mir eben bei genauerer Betrachtung auch aufgefallen, dass der von Magicool gar nicht zu verschlauchen geht. Ich muss wohl auf folgenden Artikel KLICK (Art. Nr.: 45110) umsteigen. Der Magicool hat ja nur Anschlüsse im Boden, das klappt mit der Verschlauchung dann nicht.


Ist doch wohl besser, dass du erst am Montag die Bestellung aufgibst ^^ Wir unterhalten uns dann am besten am Sonntag nochmal abschließend.

HESmelaugh - 22.8.2008 - 21:11

Alles klar. Ja, der Multioption ist sicher genial. Man hört nur gutes davon und er wird von sehr vielen verwendet.

Angosa - 25.8.2008 - 8:37

Da ja heute Mittag meine WaKü Bestellung jetzt wirklich letztendlich raus geht, habe ich jetzt nochmal ne kurze Frage zu nem Artikel.
Ich hab schon länger hin und her überlegt wie ich die Eheim am besten entkoppeln kann.
Eher durch Zufall bin ich dann auf DIESES Set gestoßen.
Ich finde es ganz praktisch, da ich so nicht nochmal ins Gehäuse bohren muss und auch mehr flexibilität beim Entwässen des Kreislaufs später habe und auch beim Einbau von den ganzen Teilen ins Case nochmal zur Not die Pumpe verschieben kann.

Wichtiger ist allerdings die Entkopplungswirklung, ist ja klar.

Was denkt ihr von dem Teil? Taugt es was?

HESmelaugh - 25.8.2008 - 9:01

Ich hab keine Ahnung, ob das Set taugt oder nicht. Allerdings ist die Pumpe ja von Anfang an nicht wirklich laut, daher kann man beim Entkoppeln nicht arg viel falsch machen.
Auf jeden Fall sieht das Set besser aus als die üblichen Pumpe-auf-Schwamm Lösungen. :-)

Angosa - 25.8.2008 - 9:21

Zitat:

Gepostet von HESmelaugh am 25.8.2008 - 9:01

Ich hab keine Ahnung, ob das Set taugt oder nicht. Allerdings ist die Pumpe ja von Anfang an nicht wirklich laut, daher kann man beim Entkoppeln nicht arg viel falsch machen.
Auf jeden Fall sieht das Set besser aus als die üblichen Pumpe-auf-Schwamm Lösungen. :-)


Das ist wohl wahr.

Naja, dann bis heut Mittag um 12. Finale BEstellbesprechung. Smilie

Angosa - 25.8.2008 - 13:00

Basisstation an Mephi, Basisstation an Mephi...

Bei der Aquastream die du mir geschickt hast, sind das da G1/8 Adapter???

luna-mortem - 25.8.2008 - 13:42

Just for info, ich hab die normale Entkopplung von Innovatek für die Eheim, die schluckt alles, die Alu Sockel variante sieht nur besser aus ;)

Angosa - 25.8.2008 - 13:48

Hast du ne Aquastream oder ne Aquastream XT??

luna-mortem - 25.8.2008 - 15:15

Ne ich hab die Eheim 1046 gehabt und jetzt die Eheim 1104 aber kommt aufs gleiche raus, weil alle den gleichen Halter haben, bzw. diese Entkopplung ja für alle Eheim Modelle ist

Angosa - 25.8.2008 - 16:59

Ja das schon, aber es kommt ja auch auf die Pumpe drauf an wie "laut" die ist. Meine Aquastream, ist anscheind auch ne Eheim 1046 mit Baujahr Ende 2005 kann man gar nicht regeln. Von daher denk ich mir nur halt, dass man sie vll hört. Hab da keine Ahnung. Und Trockenlaufen will ich sie nicht. Naja, mal abwarten bis die restlichen Teile da sind, dann werd ich es ja sehen.

Mephisto - 25.8.2008 - 18:47

Also beim letzten Funktionstest war sie quasi nicht hörbar. Maximal Vibrationen könnten da krach erzeugen. Wenn die Pumpe entlüftet ist wirst du diese direkt nicht mehr hören im geschlossenem System.
Zu den Adaptern... puh du fragst mich jetzt was... ist das Standardset die haben doch nur eine Größe dafür im Angebot oder?

Angosa - 25.8.2008 - 19:56

Also soweit ich weis, gibt es da auch G1/8 Anschlüsse. Du hattest die Pumpe ja nochmal getestet, welche Anschlüsse hattest du denn da genommen?

Es spielt ja eh keine Rolle mehr, hab jetzt G1/4 mitbestellt, würde mich nur mal so aus Interesse interessieren.

Mephisto - 25.8.2008 - 21:05

Kann ich dir echt nicht sagen, würde schätzen es waren 1/4 bin mir aber nicht 100% sicher.

Angosa - 25.8.2008 - 21:29

Tada, hier die Antwort:

Wenn man nicht blind ist (wie ich!!!), dann findet man ziemlich schnell bei Google die Antwort auf die Frage.

Somit ergibt sich Folgendes:

Gewindebezeichnung / ~ Durchmesser (in mm)
G1/8 / 8,6
G1/4 / 11,6
G3/8 / 15,1


EDIT:

Somit ergibt sich, dass die Adapter an der Aquastream G1/8 sind und der Nexxxos G1/4 hat. Ich war jetzt nur verunsichert.

@Mephi
Du musst beim Testlauf dann wohl G1/8 Anschlüsse benutzt haben, wenn du die auf die Adapter geschraubt hast die jetzt bei mir an der Pumpe dran sind.

Mephisto - 25.8.2008 - 21:58

Jo dann waren das wohl 1/8.... hab nur in die Kiste gegriffen (da ist beides drin) und hab die raufgeschraubt.

Angosa - 26.8.2008 - 9:19

Hab nochmal ne Frage zur Pumpe. Um das Tachosignal auf das MoBo zu bekommen muss ich ja nen 3 Pin anschließen.
Ich hab jetzt allerdings nur eine 3 Pin Verlängerung. Diese hat aber auf der einen Seite genau den selben Anschluß wie da MoBo. Kann ich da jetzt einfach den Anschluss abmachen und einen anderen draufmachen? Oder brauche ich irgendwie ein spezielles Tachokabel dafür??

luna-mortem - 26.8.2008 - 9:22

Nochmal wegen der Entkopplung, die Eheim 1046 die ich hab macht nur son gaaaaanz leises summen im Betrieb kannste mit ner schnurrenden Katze vergleichen ^^ nur leiser ;) Sonstiger Lärm kommt nur durch Vibrationen, die beim Betrieb entstehen. Die kannst du bei ner 1046er richtig spüren, vorallem wenn se anspringt mit der neuen, keine Ahnung einfach auf den Sockel gepackt und seitdem nie gehört ...

Mephisto - 26.8.2008 - 10:41

Ein Kabel für das Tachosignal liegt ja bei. Dieses solltest du wie ein ganz normales Lüfterkabel verlängern können. Müsstest also "eigentlich" nichts basteln.

Gruß

Angosa - 26.8.2008 - 11:02

Zitat:

Gepostet von Mephisto am 26.8.2008 - 10:41

Ein Kabel für das Tachosignal liegt ja bei. Dieses solltest du wie ein ganz normales Lüfterkabel verlängern können. Müsstest also "eigentlich" nichts basteln.

Gruß



Also ich hab jetzt in der Verpackung nochmal geschaut, ich finde da kein Tachokabel was dabei liegt. Ich hab mir jetzt einfach ein eigenes zusammengeloetet.

Angosa - 29.8.2008 - 9:12

Hab mal eine Frage zu meinen Lüftern. Wenn sie auf 12 Volt laufen, dann bringen sie zwar ordentlich Leistung, sind aber einfach zu laut. Besser gesagt, der Luftstrom ist mir zu laut. Ich hab jetzt ne ganz einfache Lüftersteuerung mit 4 Potios. Wenn ich jetzt allerdings die Lüfter runterdrehe, dann fangen sie an zu summen. Das war aber bei den Lüftern von Xilence genau das selbe. Kann es sein, dass die Lüftersteerung nicht so gut ist und dafür der Auslöser ist. Ich mein es kann ja nicht sein, dass alle Lüfter summen wenn man sie runterregelt.

Mephisto - 29.8.2008 - 9:21

Hmm, die Frage ist wie weit regelst du runter? Evtl. haben die Lüfter mit der geringen Spannung einfach schon arge Probleme oder du hast empfindliche Ohren ^^. Werde daheim mal schauen ob ich was ähnliches wo feststellen kann (ist mir bisher noch nicht passiert würde ich mal behaupten).

Gruß

luna-mortem - 29.8.2008 - 9:27

Kannst du mal ausprobieren, indem du nen 4 Pin Molex Kabel nimmst und den Lüfter da dran anschließt, halt mit 7V oder 5V. Guckst du einfach mal da: Link

Angosa - 29.8.2008 - 10:12

Also ich hab es eben mal getestet. Mit 7V laufen die Lüfter ohne Probleme und vor allem auch so leise, dass sie wirklich unhörbar sind. Das Problem liegt anscheind echt an der Lüftersteuerung. Ich geh da ja mit einer 4 pin Molex rein und 4 mal 3Pin geht ab. Wenn ich die Lüfter per 4Pin Mod auf 7 Volt regel, also nur die 12 und 5 Volt Schienen dranhänge quietschen sie nicht. An der Lüftersteuerung quiteschen sie allerding. Keine Ahnung was da los ist. Kann man sich irgendwie ein 4 Pin zu 4 Pin basteln wo von 12 Volt auf 7 Volt geht??

Mephisto - 29.8.2008 - 10:48

Sollte gehen, ich schaus mir mal an (wenn nicht schon wer vorher was gesagt hat) wenn ich daheim bin.... gerade zu tun hier ^^.

Edit: Hast mal ein Bild der Steuerung von hinten?

Gruß

Angosa - 29.8.2008 - 10:56

Ich machs einfach mal per LINK.

Hab die damals eigentlich nur gekauft, weil sie schön klein ist und recht billig war.

Mephisto - 29.8.2008 - 12:24

Ich stell jetzt mal eine Vermutung auf. So wie es ausschaut ist die Steuerung ganz einfach aufgebaut. Die +Leitung läuft auf der Rückseite der Platine die -Leitung vermutlich auf der Vorderseite. Theoretisch sollte es möglich sein der Steuerung einfach nur 7 Volt permanent zur Verfügung zu stellen. Jedoch kannst du dir dann ja die Steuerung spaaren und die Lüfter direkt auf 7 Volt fest regeln.

Angosa - 29.8.2008 - 13:23

Die Frage ist nur wie ich mit 4 Pin 7 Volt an die Steuerung bekomme. Das ist nämlich mein Problem im Moment.

Mephisto - 29.8.2008 - 16:41

Wie in ICQ gesagt, würde einfach mal die 5 Volt Leitung vom NT der Steuerung auf Masse geben. So einfach wie die ausschaut sollte das wohl schon langen. Die beiden "alten" Massekabel komplett entfernen.

Angosa - 29.8.2008 - 19:02

Sooo,

kurze Info. Nach einem ersten Missverständniss habe ich es jetzt hinbekommen alle 5 Lüfter auf den Radis mit 7Volt anzusteuern ohne das sie "quietschen".

Ich habe eben mal Prime95 zwei Stunden laufen lassen und die Temperatur des CPU hat sich bei maximal bei 57° C eingependelt. Raumtemperatur beträgt bei dem Test 25° C. Ich denke das ist ein guter Wert. Klar hatte ich mit 12V eine bessere Leistung, doch ist jetzt mit 7V meine Festplatte beim Ladevorgang lauter als der ganze Rechner!

Es hat sich also gelohnt. Ich bin super zufrieden! +freude+

Angosa - 3.9.2008 - 16:16

So, nach ein paar Testtagen kann ich sagen, dass mit der Wasserkühlung soweit alles perfekt läuft. Die Temperaturen sind ok und sonst läuft alles auch Stabil.

Ich hab jetzt nur das Problem, und das ist wirklich ärgerlich, weil ich dafür nochmal 20% vom Gehäuse zerlegen muss, dass ein Lüfter von den Yates wohl ein Lagerschaden hat oder sonst irgendeinen anderen Verarbeitungsfehler. Aufjedenfall schleift irgendwas bei diesem Lüfter. Sprich, ich werd mir jetzt wohl nochmal 2 neue besorgen und dann mich nochmal an die Arbeit machen. Ist zwar aufwändig, aber so wie es im Moment ist, nervt es einem leider Tot. Das Geräusch ist zwar nicht sonderlich laut, aber es ist irgendwie unangenehm.
Ich weis nicht ob ihr das kennt. Mein alter Rechner war zwar lauter, aber es waren keine Geräusche, die irgendwie nervig waren. Jetzt ist es eher so, dass der Rechner zwar leise ist, aber genau dieses Geräusch ist total Nervtötend.

HESmelaugh - 3.9.2008 - 16:29

Zum Geräusch kann ich dir zwei Dinge mitteilen:

1. Das ist einer der Nachteile dieser enorm günstigen Yate Loons: Es gibt immer mal wieder einen darunter, der schleift.

2. Du bist nun in die Suchtspirale des Silent-PC geraten: Je weniger laut dein PC ist, desto eher stören dich kleinste Nebengeräusche. All die Leute, die einen Komplett-Passiv-PC oder ein System mit Pumpe, Kühler und Lüfter in einem anderen Raum als den PC haben, haben auch mal so angefangen, wie du... ^^

Mephisto - 3.9.2008 - 16:41

Kann ich bestätigen. Smilie

Angosa - 3.9.2008 - 16:44

Zitat:

Gepostet von HESmelaugh am 3.9.2008 - 16:29

Zum Geräusch kann ich dir zwei Dinge mitteilen:

1. Das ist einer der Nachteile dieser enorm günstigen Yate Loons: Es gibt immer mal wieder einen darunter, der schleift.

2. Du bist nun in die Suchtspirale des Silent-PC geraten: Je weniger laut dein PC ist, desto eher stören dich kleinste Nebengeräusche. All die Leute, die einen Komplett-Passiv-PC oder ein System mit Pumpe, Kühler und Lüfter in einem anderen Raum als den PC haben, haben auch mal so angefangen, wie du... ^^


Zu 1.
Ich denke da genau das selbe. Die Lüfter sind halt nunmal zu Spotpreisen zu bekommen. Wenn ich sie auf 7V habe kann ich ja auch nicht meckern sonst. Ist halt echt nur schade, dass jetzt der eine Schleift. Ich hab den jetzt einfach mal abgeklemmt und schon hört man garnichts mehr.


Zu 2.
Soll das jetzt heißen ich muss zum lieben Onkel Doktor auf die Coutch? Nee mal im Ernst, denkst du ich bin jetzt zu überempfindlich oder wie??



@ Shane
Wäre es möglich vll nochmal bei AT so einen 3er Pack von den Loons zu bestellen?? Wäre quasie die Art.Nr.: 78134 . Kannst dich ja nochmal bei Jabber melden wenn du willst.

HESmelaugh - 3.9.2008 - 16:52

Nein, du wirst nicht überempfindlich. Das ist einfach das, was passiert, wenn man mal mit dem ganzen Silent-Zeugs anfängt. Ich kenne das selber auch: Bei meinem ersten PC hatte ich ne echte Turbinge mit über 2000 U/min am CPU-Kühler und hab mir nichts draus gemacht. Jetzt sind Festplatten-Zugriffe das lauteste, was der PC von sich gibt (und es ist ne leise Festplatte). Und ich muss gestehen, dass ich selber die Idee, einen Chiller plus Pumpe ins Zimmer nebenan zu stellen, ganz reizvoll finde. :D

Für so ne kleine Bestellung lohnt sich das übrigens nicht, wenn ich die mache. Da sind schon die Überweisungsgebühren, die ich zahlen muss, höher als der Preisunterschied.

Gruss,
Shane

Angosa - 3.9.2008 - 16:58

Zitat:

Gepostet von HESmelaugh am 3.9.2008 - 16:52

Nein, du wirst nicht überempfindlich. Das ist einfach das, was passiert, wenn man mal mit dem ganzen Silent-Zeugs anfängt. Ich kenne das selber auch: Bei meinem ersten PC hatte ich ne echte Turbinge mit über 2000 U/min am CPU-Kühler und hab mir nichts draus gemacht. Jetzt sind Festplatten-Zugriffe das lauteste, was der PC von sich gibt (und es ist ne leise Festplatte). Und ich muss gestehen, dass ich selber die Idee, einen Chiller plus Pumpe ins Zimmer nebenan zu stellen, ganz reizvoll finde. :D

Für so ne kleine Bestellung lohnt sich das übrigens nicht, wenn ich die mache. Da sind schon die Überweisungsgebühren, die ich zahlen muss, höher als der Preisunterschied.

Gruss,
Shane


Naja gut, also so extrem muss es doch dann nicht sein, dass ich etwas ins Nebenzimmer stelle. Wie gesagt, Lüfter auf 7V stören mich auch nicht mehr. Okk, dann werde ich mir die Lüfter so besorgen. Smilie

Mephisto - 3.9.2008 - 17:16

Bin auch schon wieder genervt von meiner lauten Kister hier neben mir... der muss noch leiser werden... ideal wäre es wen er noch zusätzlich Geräusche schluckt von anderen Lärmquellen :D

Angosa - 3.9.2008 - 18:18

Zitat:

Gepostet von Mephisto am 3.9.2008 - 17:16

Bin auch schon wieder genervt von meiner lauten Kister hier neben mir... der muss noch leiser werden... ideal wäre es wen er noch zusätzlich Geräusche schluckt von anderen Lärmquellen :D


Kannst ja ein Mikrofon einbauen und mit Hilfe des aufgenommenen Geräuschsignals eine Gegenwelle produzieren die in einem gewissen bereich um deinen Arbeitsplatz die Ursprungswelle auslöscht.

Wäre übrigens ein nettes How²Do. Smilie

HESmelaugh - 3.9.2008 - 18:19

Na, dafür musst du schon noch etwas warten, bis mehr Resultate vom Hadron-Collider gesammelt werden konnten.

Angosa - 3.9.2008 - 18:23

Wieso das denn? Möglich ist das mit einfacher Schwingungen und Wellen Lehre aus der Oberstufe

HESmelaugh - 3.9.2008 - 18:26

Das stimmt auch wieder. Aber da musst du was haben, was die Schwinungen dauernd kalibriert.
Ein Schwarzes Loch wäre da universeller einsetzbar. :-)

Angosa - 3.9.2008 - 19:01

Zitat:

Gepostet von HESmelaugh am 3.9.2008 - 18:26

Das stimmt auch wieder. Aber da musst du was haben, was die Schwinungen dauernd kalibriert.
Ein Schwarzes Loch wäre da universeller einsetzbar. :-)


Das ist wohl wahr. Dann hätte sich aber endgültig alle Probleme von Thomas gelöst. Smilie

luna-mortem - 4.9.2008 - 11:36

Boah das mit dem Silent ist echt schlimm, vorallem wenn man sich dann an ner Festplatte abfuckt die alle paar Sekunden liest, weil man halt grade nen Film guckt oder irgendein Video am bearbeiten ist oder son quark ... da denkste dir echt nur, klasse, alles super leise nur du kleines mistding musst mir jetzt hier dazwischen blöcken ...

Bei mir fing das mit dem Silent eigentlich auch nur an, weil ich im gleichen Zimmer gepennt habe wie mein Rechner und der monatelang durchlief (damals hat Mama noch den Strom bezahlt ^^). Jetzt suche ich eigentlich nur ein mittelding zwischen kalt zum O.C. und leise zum in Ruhe ein Buch lesen/Freundin chillen ohne das was nervt. Ok man könnte auch den Rechner ausmachen, aber ... NEEEEEEEEE

Das schwarze Loch wäre übrigens praktisch, das ist ne super Sache um Müll zu entsorgen ^^ diese ganzen Kartons hier noch oder das Altglas ^^

HESmelaugh - 4.9.2008 - 12:50

^^ Jo, ich verschprech mir auch viel von den Experimenten.

Bei mir ist es inzwischen so, dass ich schon länger kein Game mehr gespielt hab und deshalb mein PC sehr leise bleibt. Da er nie lange voll ausgelastet wird, laufen alle Lüfter sehr langsam.
Beim nächsten Upgrade werde ich mir definitiv eine kleine, leise Arbeits-Kiste gönnen. Wenn ich dann noch Leistung will, gibts nen zweiten PC.

Übrigens, von wegen abschalten: Bei mir hat sich der Standby-Modus sehr bewährt. :-)

Angosa - 4.9.2008 - 15:09

Naja, also meinen PC hab ich in letzter Zeit nur ausgemacht, weil mich der mist Lüfter abgenervt hatte. Hab jetzt gestern Abend noch einen Dreierpack Yates bestellt, falls mal ein anderer kaputt geht oder ausgerechnet der auch hin wäre wenn ich nur einen bestellt hätte und gut ist dann.

Was ich allerdings nicht ganz blick @ Shane: Wieso wird dein Rechner lauter wenn er unter Last ist?? Also ich lass meine Lüfter immer auf 7V drehen, egal ob unter Last oder im Idle. Steuerst du die trotz WaKü noch an??

HESmelaugh - 4.9.2008 - 15:50

Ich hab in meinem PC gar keine WaKü (mehr).

CPU-Kühler und GraKa-Kühler sind beide Temperaturgesteuert und werden ziemlich lärmig, wenn was "lastiges" läuft. Besonders der GraKa-Kühler ist da ziemlich nervig.
Aber wie gesagt: Da ich hier fast nur noch Dokumente, Tabellen und Fotos bearbeite, spielt das keine Rolle.

Das Ding ist eben, dass ich zwar Hardware und WaKü liebe, aber viel lieber damit herumspiele, als es zu besitzen. Daher sind die Teststation sowie die PCs, die ich für Kunden baue, wirklich ideal für mich. :-)

Angosa - 5.9.2008 - 8:54

Zitat:

Gepostet von HESmelaugh am 4.9.2008 - 15:50

Ich hab in meinem PC gar keine WaKü (mehr).

CPU-Kühler und GraKa-Kühler sind beide Temperaturgesteuert und werden ziemlich lärmig, wenn was "lastiges" läuft. Besonders der GraKa-Kühler ist da ziemlich nervig.
Aber wie gesagt: Da ich hier fast nur noch Dokumente, Tabellen und Fotos bearbeite, spielt das keine Rolle.

Das Ding ist eben, dass ich zwar Hardware und WaKü liebe, aber viel lieber damit herumspiele, als es zu besitzen. Daher sind die Teststation sowie die PCs, die ich für Kunden baue, wirklich ideal für mich. :-)


Nagut, dann ist das wirklich was anderes.
WaKü ist halt echt schon fetzig. Da kann man nix sagen. Es ist allerdings auch echt ne Sucht, wenn man einmal damit angefangen hat, dann geht es immer weiter.

Ich muss ehrlich sagen, am Anfang hatte ich immer Bedenken, um Gottes Willen, WaKü, das ist doch alles so kompliziert und so schwierig und doch dann auch so gefährlich.
Ich muss sagen, nichts von dem hat sich so als wahr rausgesetellt. Klar, man sollte Respekt haben, aber es ist meiner Meinung nach nicht schlimmer oder schwieriger zu handhaben als ein gutes luftgekühltes System.

Missen will ich es auf keinen Fall mehr.

HESmelaugh - 5.9.2008 - 8:56

Das kenne ich. Hatte anfangs auch "Angst" vor WaKü und dachte, es sei über-gefährlich. Inzwischen wechsle ich dauernd Komponenten und lass dabei nicht mal das Wasser ab. :-)

Ich finde, so ein Wasserkreislauf hat was sehr elegantes, wo eine Luftkühlung einfach nicht rankommt.

Angosa - 5.9.2008 - 9:31

Das stimmt, ja. Es ist irgendwie was faszinierendes. Abgesehn davon, dass es zusätzlich noch seeeeehr praktisch ist.

Aber mal was anderes. Nen Kumpel von mir, der ja so der Anstoß für mich war ne WaKü anzuschaffen, kühlt ja seinen kompletten PC nur mit einem Reserator von Zahlman komplett passiv halt.

Also es ist krass wie sehr sich da aber die ganze Sache aufheizt. Also wenn man an die Schläuche fasst, dann sind die wirklich richtig warm. Und auch wenn man mal an den Wasserblock auf der GRafikkarte fasst ist der richtig warm.
Da fand ich es schon beeindruckend was für ne Leistung das aktive Kühlen mit sich bringt. Also selbst nach 4 Stunden Prime und 3D Mark 06, sind meine Schläuche noch kühl und der Grafikkartenkühler wird nicht heiß.

Mephisto - 5.9.2008 - 9:57

Der Reserator ist für GPU+CPU auch viel zu schwach. Den kann man eigentlich bei solch einer Konfiguration nur als zusätzlichen Radiator nutzen, so wie ich es mache. Der Reserator läuft komplett passiv und lebt von der natürlichen Konvektion. Und wenn es eh schon warm im Zimmer ist ist die halt nicht mehr so gut. In einem kalten Raum würd er Quasi bessere Werte erzielen. Nichts desto trotz würde ich keinen Reserator mehr als Single-Radi für einen modernen Spiele-PC nutzen.

Angosa - 5.9.2008 - 11:41

Zitat:

Gepostet von Mephisto am 5.9.2008 - 9:57

Der Reserator ist für GPU+CPU auch viel zu schwach. Den kann man eigentlich bei solch einer Konfiguration nur als zusätzlichen Radiator nutzen, so wie ich es mache. Der Reserator läuft komplett passiv und lebt von der natürlichen Konvektion. Und wenn es eh schon warm im Zimmer ist ist die halt nicht mehr so gut. In einem kalten Raum würd er Quasi bessere Werte erzielen. Nichts desto trotz würde ich keinen Reserator mehr als Single-Radi für einen modernen Spiele-PC nutzen.


Das "schlimme" ist ja, dass nicht nur CPU und GPU dranhängen sondern auch noch eine PhysX und das komplette MB. Smilie

Mephisto - 5.9.2008 - 12:08

Soll er mal ein Fibertermometer reinhalten ind den AGB.. ich denke mal die Temps der Komponenten sind total für den Popo... Vermutlich heizt er Mainboard und PhysX-Karte noch auf durch die anderen Komponenten. Die arme Hardware... Smilie