» Forum » Kummerkasten » Software » Ich hab gleich 2 Probleme

Ich hab gleich 2 Probleme

Sebastian - 27.10.2008 - 16:36

Hallo Leute, ich bins mal wieder. Ich hab gleich mit 2 Problemen zu "kämpfen".

1. Seit dem letzten Windowsupdate, dass ich vogestern heruntergeladen habe, funktioniert der automatische Restart nicht mehr. Nach jedem Update von Windows, wenn man den PC herunterfahren möchte, werden die Updates installiert und danach sollte der PC von alleine selbst restarten. Genau das tut er aber nicht. Die Updates werden installiert, die Meldung "Windows wird heruntergefahren" erscheint, doch dann kann ich warten solange ich will, es passiert nichts weiter. Ich behelfe mir dann immer mit der Reboottaste am Gehäuse, was aber nicht Sinn der Sache ist. Was kann man da machen?

2. Wenn ich mich hier mit meinem Nick anmelden möchte, kann ich mein Passwort und auch meinen Nick nicht aus dem Worddokument in die Anmeldekästchen einfügen. Bei allen anderen Seiten, wo ich mich anmelde, funktioniert das jedoch tadellos. Nur ein Dexgofehler?

Mit freundlichen Grüßen
Sebastian

HESmelaugh - 27.10.2008 - 16:41

Zu 1.:
Hattest du das Service Pack 3 installiert?
Ich halte es mit Windows XP so, dass ich das Service Pack 3 installiere und dann die automatischen Updates deaktiviere. Ich verwende keine Windows-Firewall oder sonstigen "Schutz", sondern alles Programme von anderen Anbietern. Ich hatte auch noch nie Probleme, weil ich Windows nicht update.
Warum der Reboot nicht funktioniert, weiss ich allerdings auch nicht. Schon mal per Google-Suche nach einer Problemlösung gesucht?

Zu 2.: Wieso Worddokument? Kannst dich nicht einfach automatisch anmelden lassen?

Angosa - 27.10.2008 - 17:38

Zitat:

Gepostet von HESmelaugh am 27.10.2008 - 16:41

Zu 1.:
Hattest du das Service Pack 3 installiert?
Ich halte es mit Windows XP so, dass ich das Service Pack 3 installiere und dann die automatischen Updates deaktiviere. Ich verwende keine Windows-Firewall oder sonstigen "Schutz", sondern alles Programme von anderen Anbietern. Ich hatte auch noch nie Probleme, weil ich Windows nicht update.
Warum der Reboot nicht funktioniert, weiss ich allerdings auch nicht. Schon mal per Google-Suche nach einer Problemlösung gesucht?


Um es mal auf Luxisch zu sagen. Schmeiß Windows in den Müll und installier dir ne schöne Linux Distribution.

Mephisto - 27.10.2008 - 19:13

Der fehlende Reboot bzw. das aufhängen beim herunterfahren hört sich für mich nach einem Software-Problem einer Dritt-Anwendung. Wenn Windows nicht alle Anwendungen sofort beenden kann gibt er den Anwendungen sozusagen eine gewisse Zeit zum beenden. Wie lange hast du den Rechner schon so "stehen" lassen? Ich vermute irgend eine Anwendung will sich nicht so einfach von Windows beenden lassen und blockiert das herunter fahren.
Ist aber nur eine Vermutung.

Bezüglich des Copy&Paste. Warum aktivierst du nicht das automatische einloggen??
Einstellungen -> Profil bearbeiten -> Autologin ein: [Haken rein]

Gruß
Mephi

Sebastian - 27.10.2008 - 19:53

Ich habe jetzt den Auto-Login aktiviert. Sehr praktisch. Also Das SP3 ist schon installiert worden und das Problem mit dem "Nicht-Ausschalten" habe ich wie gesagt nur, wenn ein Update von Windows installiert wurde. Beim normalen Herunterfahren oder Restarten tritt das Problem nicht auf, dann hängt sich der PC nicht auf. Nach jedem Winupdate, wenn der PC heruntergefahren werden soll, werden die Updates installiert. Das geschieht auch, nur geht dann der Rechner nicht aus.

Mit freundlichen Grüßen
Sebastian

Sebastian - 8.11.2008 - 17:56

Damit hat sich dieser Thread auch eledigt...das automatische Herunterfahren/ Neustarten nach jedem Update geschieht jetzt auch automatisch. Weiß zwar nicht warum, aber es funktioniert.

Mit freundlichen Grüßen
Bye Sebastian

area51jan - 10.11.2008 - 0:14

Zitat:

Gepostet von Angosa am 27.10.2008 - 17:38

Um es mal auf Luxisch zu sagen. Schmeiß Windows in den Müll und installier dir ne schöne Linux Distribution.

Als wenn Linux da wesentlich besser ist? Smilie Smilie

Bei Windows gibt es nen zusammenhängendes Konzept. Das sticht alles. Das fehlt bei Linux komplett, daher kann das ganze nur als Frickellösung bezeichnet werden. Sobald du größere Systeme zusammensetzen willst, bricht dir die Offenheit und vor allem Unstrukturiertheit von Linux zusammen und du gehst freiwillig zurück zu Windows solange du die Wahl hast. ;)

Wenn schon was mit X im Namen, dann ein ordentlicher Unix-Unterbau. Da stimmt wenigstens die Performance.

Generell zum Thema, einfach mal ins Windows Ereignislog schauen, das bietet ganz schnell Ansätze, wo der Hund begraben liegt. Damit lassen sich 80-90% aller Fehler direkt identifizieren.

PS: Wieso werden hier im Forum keine Hochkommata escaped? Smilie

Mephisto - 10.11.2008 - 5:34

Zitat:

Gepostet von area51jan am 10.11.2008 - 0:14
PS: Wieso werden hier im Forum keine Hochkommata escaped? Smilie


Danke für den Hinweis Jan, wir schauen uns das mal an.