» Forum » Verschiedenes » Small Talk » Alte Hardware

Alte Hardware

Sebastian - 18.12.2008 - 20:52

Hallo. Ich eröffne den Thread über alte Hardware. Wer sich einen neuen PC angeschafft hat, sollte sich mal die alte Hardwarekomponenten anschauen. Das kann ziemlich interessant werden. Ich habe es soeben gemacht. Es folgen Bilder meiner alten Grafikkarte und meines alten CPU-Kühlers.

Mit freundlichen Grüßen
Sebastian

Anhang:

Sebastian - 18.12.2008 - 20:55

Die Grafikkarte

Anhang:

Sebastian - 18.12.2008 - 20:57

Grafikkarte, seitlich abgelichtet

Anhang:

Sebastian - 18.12.2008 - 20:59

Nochmals der Kühler der CPU

Anhang:

Sebastian - 18.12.2008 - 21:02

Die Unterseite der Graka

Anhang:

Snippy - 18.12.2008 - 21:09

Der Kühler schaut ja mal massig effizient aus ;)
Was ist dieses leicht gekippte Element an der Oberseite der GraKa?

Gruß
Finn

Sebastian - 18.12.2008 - 21:12

Zitat:

Gepostet von Snippy am 18.12.2008 - 21:09

Was ist dieses leicht gekippte Element an der Oberseite der GraKa?

Gruß
Finn


Das ist ein Display. Es steht keine Einheit dran, Mephi und ich haben schon im Chat gerätselt, ob Temperaturanzeige oder Fehlercodeanzeige oder noch etwas anderes.

area51jan - 18.12.2008 - 21:22

Wird Zeit, dass ich mein Hardware Museum von Cooling-Station nach DeXgo migriere... ;)

Sebastian - 18.12.2008 - 23:59

Einige Details zur Grafikkarte, die ich recherchiert habe: Es ist die PixelView GeForce FX5700 PDF. Die Buchstaben "PDF" standen für den Hinweis, dass ein Plasma Display Fan montiert ist, aber dazu später mehr. Sie war eine typische Mainstreamkarte, wovon es noch die Ultra-Version gab. Die Anbindung der normalen FX5700 PDF von 128 Bit, die Speichergröße von 128/ 256 MB und die 300 MHz Speichertaktung waren damals Stand der Technik. Die "Ultra" unterschied sich in der GPU Taktung (475 MHz) und dem Speichertakt (450 MHz). Die FX 5900 XT war die nächstbessere Karte aus dem Hause NVidia und war schon für den High-End-Bereich gedacht. Ihre Anbindung betrug 256 Bit, sie besaß in jedem Fall 256 MB Speicher und ihre Taktung lag bei 350 MHz. Durch das sogenannte Overlocking lies sich die "Normale" aber auf das Niveau der Ultra heben. Der installierte Lüfter war blaubeleuchtet und das Display, jetzt kommt die Abkürzung "PDF" wieder ins Spiel, worüber wir diskutiert haben, war eine eingebaute Lüftersteuerung, welches die Temperatur und die Drehzahl anzeigte *Es wäre ein schönes Detail für die heutigen Grafikkarten, wenn man ein Seitenfenster für sein Case benutzt*.

Mit freundlichen Grüßen
Sebastian

Mephisto - 19.12.2008 - 6:25

Was mich nur wundert, wenn man die Karte einbaut kann man das Display nur ablesen wenn man auf dem Boden liegt und nach oben schaut. Das ist ja nach unten gerichtet... was ein Konstruktionsfehler. Aber fett sieht die Karte aus Smilie.

HESmelaugh - 19.12.2008 - 11:15

Grafikkarte mit Display, das is ja mal cool. :-)