» Forum » Modding » Fragen zu den Artikeln » Wasserkühlung optimieren, Teil 3: Feintuning

Wasserkühlung optimieren, Teil 3: Feintuning

HESmelaugh - 29.12.2008 - 15:13

Bei Fragen/Anregungen/Kritik zu diesem Artikel benutze bitte diesen Thread hier.

In den vorangegangenen beiden Teilen der Wasserkühlungs-Optimierungs-Serie haben wir die Komponenten eines bestehenden Wasserkühlungs-Systems ausgewechselt, um möglichst gute Temperatur- und Durchflusswerte zu erzielen. In diesem letzten Teil der Serie wollen wir weitere Änderungen vornehmen, die aber nicht in erster Linie mit neuen Komponenten zu tun haben, sondern mehr damit, das meiste aus den bestehenden Komponenten herauszuholen. Wir versuchen dies zu erreichen, indem wir kleine, meist kostengünstige oder sogar kostenlose Änderungen am System vornehmen.

Zum Artikel

t2THEi - 29.12.2008 - 15:28

Da ist er ja :D
Herzlichsten Dank für alle Tests, sind gut geworden! Vor allem tolle Ergebnisse :-)

Grüße,
VentiLator

HESmelaugh - 29.12.2008 - 21:49

Da hab ich nicht zu viel versprochen, gelle? :-)

Ist natürlich sehr gern geschehen und es freut mich, dass dir die Tests gefallen.

Was muss ich mir jetzt einfallen lassen, um das zu toppen...?

Gruss,
Shane

Mephisto - 30.12.2008 - 7:18

Anschlüsse und Schlauch auf Kühlleistung testen Smilie

HESmelaugh - 30.12.2008 - 8:53

^^

Da kann ich dir die Resultate aber schon im Voraus sagen.

Mephisto - 30.12.2008 - 9:36

Aber eine Idee hätte ich noch, Temperaturkurve in Abhängigkeit der Schlauchlänge. Dies aber mal in den extremfall packen mit zehn Meterschlauch im Vergleich zu ein Meter Schlauch. Und ich rede beim Schlauch von dem fetten 19/13er, so dass man endlich belegen kann, dass die Schlauchlänge keinen Einfluss auf die Max-Temp hat und nur einen geringfügigen auf die Temperaturkurve. Obwohl kann man glaub ich auch gut mit der Menge an Wasser im AGB testen...

Wie du siehst Shane, hast du das wichtigste mit deinen drei Artikeln bereits abgedeckt Smilie

HESmelaugh - 30.12.2008 - 11:19

Hmm... das könnte tatsächliche einen Versuch wert sein. Ist aber ziemlich praxisfern, oder?
Behauptet denn irgendwer, dass die Schlauchlänge relevante Auswirkungen auf die Temperaturen hat?

Ich hab eigentlich schon noch die eine oder ander Idee, was man so machen könnte. Aber ich brauche mal ein paar richtig grosszügige Sponsoren, damit ich nicht nur mit der selbst-erworbenen mittelmass-Hardware rumspielen kann... :D

Mephisto - 30.12.2008 - 11:38

Ich habe schon des öfteren davon gehört, das die Frage gestellt wurde: "Stört es denn nicht, wenn der Schlauchweg dadurch länger wird?" Zumal das Gerade bei einem externen Radi mit einigen Metern Schlauch dazwischen nicht mehr so Praxisfern ist. Evtl. ist die Kühlleistung ja sogar besser ^^.

t2THEi - 30.12.2008 - 19:07

oder welche auswirkungen eine backplate hat^^

HESmelaugh - 30.12.2008 - 19:16

Das habe ich schon mal kurz getestet, mit einem EK Supreme.
Ich hatte mir eigentlich ein spektakuläres Resultat erhofft ("Backplate wichtiger als Kühlermodell!"), aber daraus wurde nix.
Ich hab nur zwei Testläufe gemacht, ist also nicht absolut kugelsicher, aber ich konnte keine Unterschiede feststellen.

Vielleicht sollte ich mal was grösseres dazu machen. Härtere Federn verwenden und Backplate einsetzen... :D

Gruss,
Shane

Gast - 7.3.2010 - 15:25

hi Leute,
ich hätt da mal so ne Frage...
und zwar:
1. Was würde es mich ca. kosten das hier vorgestellte System (zzgl. Wasserkühlung) zu kaufen...
und
2. Würde ich es alleine schaffen das System zusammenzubauen (hab mich viel mit dem Thema beschäftigt, leider aber nur Praxiserfahrungen an einem 15 jahre alten pc mit 800MHZ Prozessor... :-( )
danke schon mal im Vorraus
Der PC Tuning Fan ohne Erfahrung ;-)

Gast - 7.3.2010 - 15:27

Also:
1. Was würde es mich ca. kosten das hier vorgestellte System (zzgl. Wasserkühlung) zu kaufen...
Da mein ich natürlich mit, dass ich des alles in Shops zusammensuche und dann selber bau....