» Forum » Modding » Allgemein » Modding: Selbstbau eines PC

Modding: Selbstbau eines PC

hombre111 - 26.5.2009 - 10:45

Hallo Moddingfreunde
Ich versuche Perfektionist zu sein, bei technischen Dingen, aber es sollte preislich im Rahmen bleiben.
Ich sage Euch mal, was ich mache, am PC.
Außer den normalen Dingen, wie E-Mail, Briefe, Tabellen,weiter Flugsimulation, Bildbearbeitung, Servicearbeit an meinen Web-Sites.
Meine Grafikkarte Radeon x 600 reicht nicht für volle Animation, beim Hobbyfliegen.
Was ich mag sind schnelle Downloads.
Spiele mache ich nicht.
Wichtig ist Design des Gehäuses, da bietet sich das Cosmos 1000 an.
Die Wasserkühlung sehe ich als zukunftsweisend und ich bringe, meine ich,
die Wärme von meinem Arbeitsplatz weg.
Der PC sollte leise sein, leiser als mein HP Pavilion zd 8000, mit Pentium 4.
DVD Laufwerk, mit Brenner
wireless Verbindung zum Drucker
wireless Verbindung zum Internet, ist in Spanien die billigere Möglichkeit
Natürlich alles andere Zubehör, ich bin da noch Greenhorn.
Der Preis sollte vieleicht bis 1000 Euro liegen, oder ist das zu wenig?
Danke und Gruß
hombre



Mephisto - 26.5.2009 - 11:19

Wie Shane schon sagte solltest du die grobe Richtung schon selbst vorgeben.
Auch würde ich an deiner Stelle eher auf die Wasserkühlung verzichten, den dein Rechner wird kein wirklicher Heizer. Ein schöner schneller Dual-Core und dazu eine Mid-Range Grafikkarte sind sfür deine zwecke ausreichend, dazu noch kühl und günstig.
Um welche Flugsimulation handelt es sich und unterstützt diese mehrere Kerne? Wie viel Speicherplatz für die Bilder brauchst du denn? Was für ein Monitor soll es sein (Größe) oder gar zwei Monitore?

Bissle mehr Informationen brauchen wir schon Smilie

hombre111 - 26.5.2009 - 12:05

Modding: Selbstbau eines PC

Hallo Mephisto,
jetzt habe ich 100 GB, die habe ich zu 70% genutzt.
Microsoft flightsimulator X.
Monitor 19"
danke
hombre

Salzi - 26.5.2009 - 12:12

Naja Mindestanforderungen vom Flugsimulator:

Zitat:
Minimum System Requirements
Windows XP SP2 / Windows Vista
Processor: 1.0 Ghz
RAM: Windows XP SP2 - 256MB, Windows Vista – 512MB
Hard Drive: 14GB
Video Card: 32MB DirectX 9 compatible
Other: DX9 hardware compatibility and audio board with speakers and/or headphones
Online/Multiplayer Requirements: 56.6 kbps or better for online play

Quelle

Nicht wirklich gigantisch. Eigentlich kannst du nichts falsch machen. Jeder heute erhältliche Rechner, welcher nicht eine 2cm dicke Staubschicht hat, weil er schon so lange im Laden steht, wird das schaffen.

Mephisto - 26.5.2009 - 12:33

Habe ich auch eben gelesen. Ich denke der Rechner selbst wird recht günstig sein, dazu ein ordentlicher Kühler und bei der Grafikkarte auf was gesetzt was schon eine alternative Kühllösung besitzt. Gainward mit der GoldenSample-Serie wäre hier ein Kandidat. Mal schauen was bei rum kommt, eine Wasserkühlung für einen entsprechenden Rechner wäre jedoch Overkill und unnötige Geldverschwendung.

hombre111 - 2.6.2009 - 7:02

Hallo Freunde, so soll er aussehen, der neue PC.
Wenn Ihr das gut findet, sagt bitte ja, wenn nicht, was soll ich tauschen.
Bitte keine 100 Alternativen

Mein neuer PC

Gehäuse mit Lüfter
Cooler Master Cosmos S RC-1100 PC Gehäuse BigTower 7 x 5.25 Schwarz
Motherboard
ASUS P5K SE / EPU P35

Netzteil
Super Flower SF550P-14P 550W ATX 2.0

Grafikkarte
MSI R4850-2D1G-OC, Radeon HD 4850, 1024MB

Arbeitsspeicher
Mushkin Value - Memory - 4GB (2 x 2GB) - DIMM 240-PIN - DDR2 - 800 MHz / PC2-6400 - CL5 (996558+)

Prozessor
Intel Core2DuoE7300 2x2,67GHZ oder 2 Quad Q9550

CPU Kühler
Kühler CPU Zalman CNPS 7700-CU 120mm

Lüftersteuerrung
Kühler Lüftersteuerung Zalman FAN MATE 2 ist evtl. im Gehäuse?

Festplatte
Samsung F1 640GB s-ATA Festplatte 7200rpm 16MB Cache

DVD Laufwerk
Samsung WriteMaster DVD RW SATA Brenner

Wärmeleitpaste Arctic Silver 5 3.5g

Betriebssystem
Windows Vista Bussiness 64 bit OEM

Mephisto - 2.6.2009 - 7:42

Netzteil lieber ein Enermax Liberty. Flüsterleise, effizient und kompakt. Das 425W Sollte fast schon langen, bei Bedarf halt das 525er.

Keinen Zalman Kühler nehmen, ist nur unnötig laut. Ein echter Preis-Leistungstipp ist der Scythe Mugen 2.

Prozessor ist jetzt die große Frage ob ein hochgetakter 2-Kerner für dich besser ist als ein normal getakter 4-Kerner. Ich denke mit dem Q9550 bist du (da auch mehr Takt als der E7300) besser dran. Wenn es um den reinen Takt geht dann lieber (anstatt des E7300) nen E8500 nehmen. Ist aber echt ne schwierige Entscheidung ob 4 oder 2 Kerne. Der Rest ist soweit ok.

Gruß
Mephi


ps: So wünsch ich mir das, eigene Vorschläge bringen und nicht alles vorgesagt bekommen Smilie *thumbs up*

HESmelaugh - 2.6.2009 - 8:27

Sieht nach einer guten Zusammenstellung aus, ja. :)
Ich würde auch, wie Thomas, empfehlen, ein anderes NT zu nehmen. Das Enermax Liberty ist da sicher eine gute Wahl.

Ausserdem würde ich eine 1TB Samsung F1 Festplatte nehmen. Da liegt momentan das beste Preis/Leistungs-Verhältnis. Auch wenn du den Platz jetzt noch nicht brauchst, ist es eigentlich nie schlecht, etwas mehr davon zu haben. :D

hombre111 - 21.6.2009 - 16:09

Modding: Selbstbau eines PC

Betr. CPU Lüfter

Bei Caseking wird geraten, beim Gehäüse:
Cooler Master Cosmos S RC-1100-KKN1-GP,


Hinweis: Aufgrund des 200mm Lüfters im Seitenteil darf der zu verbauende CPU Kühler eine maximale Höhe von ca. 145mm nicht übersteigen.

Ich will den Mugen, SCINF-1000 einbauen, der hat 160 mm Höhe.

Wenn das stimmt, gebt mir bitte eine Alternative

Mephisto - 21.6.2009 - 17:15

Den Lüfter im Seitenteil abmontieren Smilie

hombre111 - 21.6.2009 - 17:45

Danke Mephisto, Du meinst ersatzlos streichen?

Mephisto - 21.6.2009 - 20:24

Seitenlüfter bringen eh meist nicht wirklich viel. Den also einfach demontieren, das bringt je nach Lüfter mindestens 25 Millimeter, eventuell auch noch mehr.

hombre111 - 23.7.2009 - 7:43

Hallo Mephisto
den Pc habe ich gebaut, er läuft ,wie bekomme ich die Software drauf.
Der Bildschirm sagt mir: kein video Eingangssignal.
Danke

Mephisto - 23.7.2009 - 7:52

Andere Frage. Was für einen Monitor hast du? Was für Anschlüsse hat der Monitor?
Beide Anschlüsse an der Grafikkarte probiert? Den Monitor auf den Eingang gestellt den du benutzt?

dermarkus93 - 23.7.2009 - 7:56

Oder (hatte ich auchmal) die Grafikkarte ist am Arsch ODER wenn es zwei Monitorsteckplätze gibt anderen probieren
Weil vllt ist das Bios noch auf Onboard gestellt. Dann müsstest du einen anderen Steckplatz finden!

Gast - 23.7.2009 - 8:03

einen neuen pfilips
den trapezförmigen Stecker, habe Adater für Anschluß an die Garfikkarte, viele pinne mit flachpinn
Beide Anschlüsse habe ich probiert
Der Monitor reagiert auf keine Eingabe

dermarkus93 - 23.7.2009 - 8:05

Steckt die Graka net richtig? Einfach ma rausziehen und reinstecken.

Gast - 23.7.2009 - 8:10

hallo markus, es ist ein pc-neuba
ich habe noch nichts aufgespielt

dermarkus93 - 23.7.2009 - 8:12

achso hm...
Kannst du das mit der Graka trotzdem versuchen? Vllt hat dein Händler bzw Versandhaus geschlampt.
Andernfalls: Hast du noch nen Monitor zu Testzwecken? Probiers damit.

Gast - 23.7.2009 - 8:22

ne, hab nur einen,
graka, habe ich neu aufgesetzt

dermarkus93 - 23.7.2009 - 8:27

Hmmm... Hast du denn noch nen alten pc? Dann teste mal den Monitor.

hombre111 - 23.7.2009 - 8:32

der monitor geht auf meinen asus

dermarkus93 - 23.7.2009 - 8:34

okay jetzt wirds verworren... Hat die Graka vielleicht nen Stromanschluss den du übersehen hast? Nicht, das die nur keinen Strom bekommt.
Und noch ne Frage: Versandhaus oder kaufen gegangen?

hombre111 - 23.7.2009 - 8:39

die graka habe ich über pci express angeschlossen.
alles gekauft beim händler km - shop köln

dermarkus93 - 23.7.2009 - 8:43

Ja, aber vllt ist noch ein Stromanschluss dran. Guck mal an der seite von der graka.

hombre111 - 23.7.2009 - 9:02

ich überprüfe nochmal, melde mich später

hombre111 - 23.7.2009 - 9:23

Zitat:

Gepostet von dermarkus93 am 23.7.2009 - 8:43

Ja, aber vllt ist noch ein Stromanschluss dran. Guck mal an der seite von der graka.


die graka hat 2 pci anschlüsse, muß ich beide anschließen?

dermarkus93 - 23.7.2009 - 10:05

Versuchs mal. Ich weiß grad net was du meinst.

2 PCI Anschlüsse? Naja, viel falsch machen kannste net also mach mal ;)

Mephisto - 23.7.2009 - 10:16

Du meinst zwei Stromanschlüsse. Ich denke 2x 6-Pin oder 8-Pin + 6-Pin. In beide muss ein entsprechender Stecker vom Netzteil. Der Stecker passt nur in eine Richtung und sollte recht leicht rein gehen. Nicht mit zu viel Gewalt versuchen, sonst gehts futsch ;).

hombre111 - 23.7.2009 - 10:40

Mep, danke.
was muß ich als erstes aufspielen, windows vista?

Gast - 23.7.2009 - 10:49

dermarkus93 (zu faul zum einloggen)

Jep, erst Vista, dann die anderen Programme

Mephisto - 23.7.2009 - 10:52

Das ist keine Frage von muss, sondern was geht ;). Ohne Betriebssystem kannst du keines der anderen Programme installieren. Ob dies nun Windows Vista oder ein Linux System ist ist dabei dir überlassen

@dermarkus93: mach doch einfach Autologin "Ein" (Einstellungen -> Profil bearbeiten -> Autologin ein: [Haken])

dermarkus93 - 23.7.2009 - 12:18

Bin aber immoment auf der Arbeit, da geht das schlecht ;) zuhause hab ich auto login

hombre111 - 23.7.2009 - 13:26

hallo Mep, hallo Markus,
ein Ram war defekt, obwohl neu.
Es läuft Alles.
Euch beiden herzlichen Dank.

dermarkus93 - 23.7.2009 - 15:51

kein problem ;)
eine frage noch: Hat der pc dann nicht gefiepst als du ihn angemacht hast? Bei mir fiepst der nämlich wenn was mit den Ram-Dingern nicht stimmt!

hombre111 - 23.7.2009 - 16:05

lach, kann sein, er wollte vll ,der Latsprecher war nicht angeschlossen

dermarkus93 - 23.7.2009 - 17:06

hat nix mit lautsprecher zu tun, der Sound kommt aus dem Mainboard.

Mephisto - 23.7.2009 - 17:24

Auch falsch, ein Mainboard hat keinen Speaker sondern das Gehäuse.

luna-mortem - 24.7.2009 - 7:57

Auch falsch, es gibt auch Mainboards mit onboard piepser ;)

dermarkus93 - 24.7.2009 - 8:25

hehe danke Luna.
Bei mir fiepst das nämlich im Mainboard. Am Gehäuse hab ich sowas net.

Gast - 24.7.2009 - 16:05

hallo freunde, ich versuche die dateien von meinem alten pc, per stick auf den neubau zu übertragen.
im ordner eig. dateien, ist eine datei, die hat größe 0 kb, läßt sich weder löschen, verschieben oder kopieren.
meldung, der pfad ist unbekannt.
wie kriege ich das ding runter vom pc?
danke

Gast - 24.7.2009 - 16:09

Zitat:

Gepostet von Mephisto am 23.7.2009 - 17:24

Auch falsch, ein Mainboard hat keinen Speaker sondern das Gehäuse.


Das Asus P5QPRO hat einen Speaker, der extra angeschlossen werden muß.

Gast - 24.7.2009 - 16:36

Zitat:

Gepostet von am 24.7.2009 - 16:09

Zitat:

Gepostet von Mephisto am 23.7.2009 - 17:24

Auch falsch, ein Mainboard hat keinen Speaker sondern das Gehäuse.


Das Asus P5QPRO hat einen Speaker, der extra angeschlossen werden muß.


Kann aber auch sein, dass der Speaker beim Case war.

dermarkus93 - 24.7.2009 - 17:20

Zitat:

Gepostet von am 24.7.2009 - 16:36

Zitat:

Gepostet von am 24.7.2009 - 16:09

Zitat:

Gepostet von Mephisto am 23.7.2009 - 17:24

Auch falsch, ein Mainboard hat keinen Speaker sondern das Gehäuse.


Das Asus P5QPRO hat einen Speaker, der extra angeschlossen werden muß.


Kann aber auch sein, dass der Speaker beim Case war.


Bei mir ist ein Mini-Speaker der das Mono-gefiepse macht mit drin! Das ist bei jedem! Drückt 5 x Umschalt und das gequietsche mein ich!Smilie

luna-mortem - 27.7.2009 - 15:26

Ja normalerweise hat man im Gehäuse einen PC-Speaker, für das Piepsen des Mainboards und allgemeine Fehlerdiagnose. Oder bei alten Spielen (ganz alten) war das noch für den Sound (Indiana Jones 3&4)

Es gibt aber auch durchaus Mainboards die das integriert haben, muss aber nicht.

Gast - 23.8.2009 - 13:44

Hallo hombre, habe Interesse an deiner Graka, wie ist denn die Lautstärke des Lüfters unter Idle und Last? Gruß

Gast - 23.8.2009 - 14:49

Zitat:

Gepostet von am 23.8.2009 - 13:44

Hallo hombre, habe Interesse an deiner Graka, wie ist denn die Lautstärke des Lüfters unter Idle und Last? Gruß


Hallo Gast.
Ich bin von der Lautstärke der Graka begeistert.
Der gesamte PC ist sehr leise.
Ich bastele gerade an einem Erfahrungsbericht über meinen Selbstbau.
Gruß
hombre

hombre111 - 23.8.2009 - 19:37

Selbstbau Report

Selbstbaureport
Zu mir bin 69 Jahre alt, lebe in Südspanien und komme aus Köln.
Mein Beruf, Bauingenieur.
Bauort Köln, wegen der guten Fachgeschäfte.
Fachgeschäft: K&M Elektronik

Am Anfang stand, wie immer, die Idee.
Einen PC selbst zu bauen, ist für die meisten Menschen eine scheinbar unlösbare Aufgabe.
OK, zuerst suchte ich im Internet nach Information und war schnell auf der Seite von.
www.DeXgo.com .
Hier fand ich das, was ich suchte, Anleitungen, Tests und vor Allem nette Leute, die mir weiter halfen.
Nachdem ich gesagt hatte, wie ich mir meine neuen PC vorstelle, stand schnell fest, welche Teile ich verbauen sollte.

Case: Coolermaster RC 1100 Cosmos S, da bestach das Design
Motherboard: Asus SQ P45
CPU: Intel Core Quad Q 9550
CPU Kühler: Scyte Muggen 2 Universal
Speicher:MBCorsair PC 2 800
Festplatte: 3,5“Samsung F1 1000GB
Optisches Laufwerk: Samsung SH- S223FB Sata schwarz
Grafikkarte:Zotac GTX260-2 Core 216
Netzteil: 600 W Coba Nitrox
Wärmepaste Aretic Siver
Betriebsytem: Windows Vista 64 Bit
Wirelessadapter: Range Booster DWA-547 (ist für mich erforderlich, da in Spanien das billigere Internet nicht über Kabel kommt.)
Kartenleser: Amacrox AX-NB036 3,5“

Da kam ich nach Hause und hatte eine Menge Kartons.
Nach dem Öffnen, oh Schreck lass nach, jede Menge Schrauben, Kabel, Kleinteile.
Aber, um es vorweg zu sagen, viele Teile braucht man nicht, da die Packungen Teile für alle möglichen Systeme beinhalten.
Also ran, Case öffnen, das ist bei dem Coolemaster Cosmos ein Vergnügen, 2 Hebel und das Ding ist offen.
Gut ist auch die Trennwand hinter der man viele Kabel verstecken kann.
Ich ging systematisch vor, ein Teil einbauen, gleich Verkabeln.
So vertauscht man keine Kabel und behält den Überblick.
Im Grunde ist es relativ einfach, alle Löcher und Gewinde sind vorhanden, die Kabel bzw. Stecker haben verschiedene Farben oder Nummern.
Ein Problem sind die englisch sprachigen Anleitungen, mit sehr kleinen Bildern oder Zeichnungen.
Jedoch ist es mit den inzwischen im Internet vorhandenen Übersetzungssystemen oder einem guten Lexikon relativ einfach, dauert nur.
Als Ersttäter kann man das in ca. 20 Stunden schaffen.
Dann kommt der große Augenblick, der erste Start.
Und siehe da, es passierte nichts.
Nach einem Telefonat mit dem Händler stellte sich heraus, dass einer der neuen Speicher defekt war, wurde anstandslos umgetauscht.
Persönliches Fazit:
eine Voraussetzung war, einen möglichst leisen PC zu bekommen.
Das ist voll gelungen, auch ohne Wasserkühlung läuft das Ding fast geräuschlos.
Es ist relativ einfach, wenn man etwas technisches Verständnis hat und bereit ist zu denken.
Mein Vorteil war auch, dass ich bei einem Händler vor Ort gekauft habe, da gibt es den einen oder anderen Tipp.
Was aber nicht zu unterschätzen ist, ist die Bewunderung im Freundeskreis.
Das fängt an mit: verrückt, das schaffste nie,
und endet mit voller Bewunderung.
Also ran an die Buletten.
Für Fragen stehe ich selbstverständlich zur Verfügung.
Gruß
hombre










Mephisto - 23.8.2009 - 19:39

Na dann ist doch wunderbar wenn alles am Ende so reibungslos geklappt hat. Was halt wirklich immer wichtig ist: Man muss sich Zeit nehmen und sich nicht hetzen lassen. Dies gilt für Anfänger wie auch für Fortgeschrittene.

hombre111 - 28.8.2009 - 15:43

Hallo Mephisto,
warum wird mein Drucker lauter, ich habe ihn jetzt ca. 5 Wochen in Bertrieb?

Mephisto - 28.8.2009 - 15:52

Keine Ahnung ist er evtl. kaputt? Was ist es denn für ein Drucker?

Gast - 28.8.2009 - 16:11

Zitat:

Gepostet von Mephisto am 28.8.2009 - 15:52

Keine Ahnung ist er evtl. kaputt? Was ist es denn für ein Drucker?

Sorry Mephisto,
es sollte natürlich heißen, mein Computer wird lauter.

Mephisto - 28.8.2009 - 16:36

Müsste man erst mal herausfinden was lauter wird. CPU? Netzteil? Festplatte? Grafikkarte?
Ist es wärmer geworden in letzter Zeit? Ist ja immerhin Sommer und so müssen die Lüfter auch mehr drehen um alles kühl zu halten.