» Forum » Kühlung » Luft » [Kurzvorstellung] - Aerocool Shark

[Kurzvorstellung] - Aerocool Shark

Mephisto - 19.8.2010 - 20:53

Und weiter geht es mit unser kleinen Serie an Kurzvorstellungen neuer Lüfter. Aerocool kennen die meisten User bestimmt schon. Neben Gehäusen, Netzteilen und Lüftersteuerungen bietet das Unternehmen auch diverse Lüfter an. Mit der Shark-Serie (zu Deutsch: Hai) bietet Aerocool nun die Lüfter mit den wohl meisten Lüfterblättern an. Ganze 15 Blätter zieren jeden Lüfter, dazu aber gleich mehr.

Die Verpackung der Lüfter ist schlicht aber funktional. So schützt die Kunststoffhülle den Lüfter und das beiliegende Zubehör vor Schmutz, sorgt aber gleichzeitig, dass der Anwender den Lüfter vor dem Kauf schon begutachten kann.


Im Lieferumfang eines jeden Lüfters befinden sich vier Montage-Schrauben, vier Entkoppler, ein Spannungsadapter sowie ein 4-Pin-zu-3-Pin-Adapter um den Lüfter direkt am Netzteil betrieben zu können. Der Spannungsadapter reduziert die Spannung auf sieben Volt.


Sowohl die Adapterkabel, als auch die Kabel der Lüfter sind mit schwarzem Sleeve versehen. Dieser ist aber, aus unserer Sicht, eine Nummer zu groß und hätte ruhig knappe ausfallen können. Blickdicht ist er jedoch zu 100 Prozent.

Mephisto - 19.8.2010 - 20:54

Wir haben uns von Aerocool sowohl zwei 140-mm-Lüfter, wie auch zwei 120-mm-Lüfter schicken lassen, alle in einer anderen Farbe. Die vier gezeigten Farben sind auch die, in denen der Lüfter erhältlich ist, andere Kombinationen gibt es momentan nicht.


Der direkte Vergleich zwischen Orange (links) und Rot (rechts) zeigt die Unterschiede dieser beiden. So wirkt das Orange etwas blasser.


Einen Unterschied gibt es auch bei der Leistungsaufnahme der 140- und 120-mm-Modelle. Während die 120-mm-Lüfter mit 3,6 Watt auskommen, benötigen die 140-mm-Lüfter 4,7 Watt. Dies sollte beim Anschluss an eine Lüftersteuerung berücksichtigt werden.


Die einzelnen Lüfterblätter der Shark-Lüfter sind mit drei "Zähnen" versehen. Ob diese mehr als nur einen optischen Zweck haben, können wir zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht sagen. Eine Anfrage an Aerocool ist bereits erfolgt.

Mephisto - 19.8.2010 - 20:54

Für die Beleuchtung der farbigen Modelle sorgen passend zur Farbe der Lüfterblätter eingelassene LED. Diese befinden sich in den Ecken der Lüfter und bringen diesen zum leuchten.


Einzig das schwarze Exemplar besitzt keine LED.


Zu der Betriebslautstärke können wir folgendes Anmerken: Ungeregelt sind die Lüfter deutlich hörbar bis laut. Dies liegt aber auch am hohen Fördervolumen, welches bei den 140-mm-Lüftern bei rund 160 m³/h und bei den 120-mm-Lüftern bei rund 140m³/h liegt. Drosselt man die Lüfter so wird das vom Luftstrom erzeugte Geräusch deutlich geringer. Des weiteren ist uns aber auch aufgefallen, dass die Lüfter "recht stark" vibrieren. Ein unentkoppelter Einsatz wird von uns daher nicht empfohlen, außer man stört sich nicht am brummen der Lüfter. Optisch machen die neuen Lüfter viel her und auch der Preis von rund 11 Euro für die 120-mm-Lüfter und rund 13 Euro für die 140-mm-Lüfter geht in Ordnung, Silent-Fans werden aber vermutlich nicht glücklich.

Snippy - 20.8.2010 - 1:49

Da bin ich ja mal gespannt, ob das Riffeldesign verbesserungen des Leistung-zu-Laufstärke-Verhältnis bringt ;)

Gruß
Finn